Sonntag, 30 Juli 2017 22:31

Das Morbach-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsvVergangenen Samstag gewann Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst auswärts gegen den SV Morbach mit 1:0 (wir berichteten). Das schrieb die Presse...

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Rund 250 Zuschauer verfolgten zum Auftakt der Rheinlandliga das Derby zwischen dem SV Morbach und dem FSV Trier-Tarforst. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste: Yannik Thömmes verbuchte nach einem Vorstoss über die linke Außenbahn die erste Torchance, die SVM-Schlussmann Yannick Görgen zur Ecke parierte (7.). Benedikt Decker brachte das Spielgerät scharf herein, Morbachs Defensive wirkte unsortiert und konnte nicht außreichend klären. Rückkehrer Jan Weber war an seiner alten Wirkungsstätte der Nutznieser und köpfte über Görgen hinweg zur Führung ein (8.). Bei den Hausherren lief im ersten Durchgang wenig zusammen. Tarforst presste früh und konterte bei Ballgewinn blitzartig. Frank Chalve und Michael Hassani (17.) ließen per Doppelchance die Möglichkeit aus, die Führung auszubauen. Morbach kam erst kurz vor der Halbzeitpause offensiv etwas in Schwung - zwingende Torchancen blieben jedoch aus. Nach dem Seitenwechsel wirkte Morbach wacher, tat sich jedoch gegen eine gut gestaffelte Tarforster Elf weiterhin schwer. Die besten Gelegenheiten hatten beide Teams nach Standardsituationen: Sebastian Stüber vergab nach einer Ecke (70.). Auf der Gegenseite traf Sebastian Schell mit einem direkten Freistoß nur Aluminium (75.). Dennoch hätte der eingewechselte Marius Botiseriu noch für den Ausgleich sorgen können, als er mit einem Zidane-Trick im Gästesechzehner in Schussposition kam, den Ball jedoch am rechten Außenpfosten bugsierte (87.). Am Ende blieb es beim 0:1. Thorsten Haubst haderte nach Abpfiff mit der Leistung seiner Morbacher: "Es war ein hochverdienter Sieg für Tarforst. Sie waren in den Zweikämpfen präsenter und waren uns auch gedanklich einen Schritt voraus. Wir haben leider von Position eins bis elf einen gebrauchten Tag erwischt und unser Potenzial nicht auf den Platz bekommen." Pendant Christian Esch war zufrieden mit dem Saisonstart: "Wir sind super in die Partie gekommen, haben gutes Pressing gespielt, hätten aber nach unserer Führung nachlegen müssen. Morbach kam dann gegen Ende des Spiels noch zu Chancen. Insgesamt haben wir aber gut verteidigt und verdient gewonnen."(...)

Gelesen 495 mal