Sonntag, 08 Oktober 2017 23:19

3:4-Pleite! Zwote scheitert in Pluwig

geschrieben von

471972

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge zahlte die Zweitvertretung des FSV Trier-Tarforst am Sonntagnachmittag wieder bitteres Lehrgeld und unterlag dem Tabellenzweiten aus Pluwig knapp mit 3:4. Es war ein Spiel der besonderen Art. Viel Prestige, harte Zweikämpfe, sieben Tore und einen frühen Elfmeter – den Pluwig nach bereits schon zwanzig Minuten dank Marvin Renner zum 0:1 verwandeln konnte. Zwar glich Christoph Reinert kurze Zeit später zum 1:1 aus – doch auch diesen Spielstand drehte Pluwig zur erneuten Führung, als Renner kurz vor der Pause mit dem 1:2 seinen zweiten Treffer des Spiels herbeisteuerte. Nach einer Stunde dann der nächste Schock seitens des FSV – als Pluwig dank Marcel Kohl zum 1:3 ausholte. Kurze Zeit später durfte der Platzhirsch um Trainer Aimé Kinss aber erneut jubeln – als das 1:4 durch Erik Weirich vollstreckt wurde. Spannung keimte aber noch einmal gegen Ende auf, als sich Tarforst erst mit dem 2:4 und anschließend via Elfmeter dank Dominik Lay mit dem 3:4 noch einmal herankämpfte. „Natürlich ist es bitter in solch einem Spiel zu verlieren. Gerade im zweiten Durchgang absolvierten meine Jungs eine ordentliche Partie – leider aber am Ende ohne Erfolg. Jetzt heißt es Mund abputzen und diese Pleite abhaken. In einer Woche gegen Kordel wollen wir zurück auf die Erfolgsspur finden und mit Leidenschaft und der gewohnten Moral den nächsten Dreier landen“, betonte Trainer Stefan Fleck optimistisch. Weiter geht es hier nun am Sonntag in einer Woche (15. Oktober) – wenn man zuhause um 15:00 Uhr den Tabellenzehnten SG Kordel empfängt. (am)

Gelesen 352 mal Letzte Änderung am Montag, 09 Oktober 2017 10:00