Mittwoch, 08 November 2017 10:25

Malberg Boll(ert) sich nach oben

geschrieben von

x11.jpg.pagespeed.ic.66PZQneENsIn der idyllischen Provinz um Malberg und Rosenheim läuft´s. Erfolgreiche Kapitel werden dort geschrieben. Siege werden gelebt und die Leidenschaft entfaltet. Für die Spielgemeinschaft aus Malberg und Rosenheim brechen schöne Zeiten an – die sich vor allem in der Tabelle bemerkbar machen. Regie führt nach wie vor Jung-Coach Michael Boll – der damals das Westerwälder Schiff nach dem Abstieg 2013 gemeinsam mit Thomas Blum übernahm und umgehend die Rückkehr in die Rheinlandliga packte. Nach Blums Abgang im Sommer diesen Jahres trägt Boll nunmehr die alleinige Verantwortung für die Mannschaft, allerdings nur noch als Trainer. Und das ziemlich erfolgreich. Eine große Fluktuation gab es nicht. Fünf Neuzugänge standen drei Abgängen gegenüber. Der Großteil des ohnehin schon starken Kaders blieb somit erhalten – sodass Boll nun voll und ganz einer eingespielten Truppe sein Vertrauen schenken kann. Als Saisonziel sprach der ''Head-Coach'' der Westerwälder einen einstelligen Tabellenplatz aus. Bis dato auch voll im Soll – beherbergen die Malberger aktuell mit 21 Punkten Platz elf.

Das es aber auch leichte Rückschläge geben kann – bekam die Boll-Elf erst jüngst bitter zu spüren, als man nach fünf Spielen ohne Niederlage (4 Siege / 1 Unentschieden) vergangenen Samstag der benachbarten SG Neitersen/Altenkirchen mit 0:2 unterlag.

Doch diesen Ausrutscher will man schnell wieder wettmachen. Am Samstag auswärts beim rund 180 Kilometer entfernten FSV Trier-Tarforst – möchte man nach einer kurzen Auszeit wieder dreifach punkten. Immerhin treffen die Malberger auf einen Gegner – der aktuell seit nun mehr als neun Spieltagen in Folge auf einen Sieg wartet. Ingesamt standen sich beide Clubs im Rahmen eines Pflichtspiels schon zehnmal gegenüber. Während der FSV bisher erst dreimal den Platz als Sieger verlassen konnte – gelang der jungen Truppe aus Malberg dagegen schon fünfmal die volle Punktzahl. Ferner notiert die gemeinsame Vita zwei Unentschieden. (am)

Gelesen 160 mal