Wir über uns

Mitglieder: 1.612

Abteilungen: Badminton, Fußball,  Gymnastik Damen, Gymnastik Herren, Kinderturnen, Kindersport in Zusammenarbeit mit Grundschulen, Lauftreff, Rugby, Squash, Tanzen, Tennis, Walking, div. Fitnesskurse im Sportzentrum

Fakten, Ziele, Selbstverständnis des FSV Trier-Tarforst

... wir wollen den FSV Trier-Tarforst auch in Zukunft attraktiv gestalten
Der FSV Trier-Tarforst 1946 e.V. ist mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung die ideale Adresse für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Von Badminton über Fußball bis Squash bietet der FSV Trier-Tarforst die verschiedensten Sportarten an. Ein attraktives Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssportangebot ermöglicht eine individuelle Auswahl an Aktivitäten.

Eine sinnvolle Kinder- und Jugendarbeit im FSV bildet eine ideale Ausgangsbasis für soziale Erfahrungen im Umgang mit Menschen. Vereinsarbeit im „Ehrenamt“ garantiert, dass der FSV Trier-Tarforst im gesamten Stadtgebiet Sport für die Bürgerinnen und Bürger der Höhenstadtteile und der Stadt Trier anbieten kann, der bis ins hohe Alter aktiv ausgeübt werden kann. Wir suchen laufend „Ehrenamtliche“, die uns unterstützen und helfen.

Sport im FSV Trier-Tarforst ist die herrlichste Nebensache der Welt, er ist unterhaltend, spannend, attraktiv und gesund. Er kann von jungen und älteren Menschen, unabhängig von Einkommen und Bildung, betrieben werden.

Die Anforderungen an einen modernen Sportverein sind in den letzten Jahren ständig gestiegen. Insbesondere die Gewinnung neuer Mitglieder, die Talentsuche, die Aus- und Fortbildung der Trainer und Übungsleiter, die Förderung des Spitzen- und Breitensports, erfordern ein immer größeres personelles und finanzielles Engagement.

Der FSV Trier-Tarforst unterstützt hierbei insbesondere Maßnahmen zur Integration von Kindern und Jugendlichen, sowie Maßnahmen zur Förderung des Leistungssports in den Abteilungen des Vereins.

Bindeglied zwischen Sport und Wirtschaft

Der FSV Trier-Tarforst versteht sich auch als Bindeglied zwischen Sport und Wirtschaft und ist daher am klaren Grundsatz von Leistung und Gegenleistung insbesonders für seine Sponsoren ausgerichtet.
Damit die vor uns liegenden vielfältigen Aufgaben bewältigt werden können, hat sich der FSV Trier-Tarforst das Ziel gesetzt, gemeinsam mit ortsansässigen Unternehmen und Institutionen den Sport im FSV Trier-Tarforst und den Höhenstadtteilen Trier, dessen Image und dessen Leistungsfähigkeit zu fördern.

Der FSV Trier-Tarforst bietet ferner vielen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren.
Der Verein bietet auch attraktive Voll- und Teilzeitarbeitsplätze.
Regional beachtete Sportveranstaltungen des FSV Trier-Tarforst sind wesentliche Bestandteile des soziokulturellen Lebens unserer Stadt. Das Image der Stadt Trier als „Sportstadt“ beruht auf erfolgreichen Sport-Events, so auch u.a. auch auf den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern und Mannschaften des FSV Trier-Tarforst.

Kooperationen mit der Universität Trier

Auf regelmäßigen Treffen mit den Verantwortlichen des Uni-Sportes werden Möglichkeiten der Zusammenarbeit besprochen. In guten Kooperationen mit der Universität werden z.B. Kurse in unserem Sportzentrum sowie auf den Außenanlagen durchgeführt.

Vereinsprojekte:  1980/81 Bau von drei Tennisaußenplätze
   1982/83 Bau eines Clubhauses
  1990 Eröffnung des vereinseigenen Sportzentrums
  1991 Neubau des Sportplatzes durch die Stadt Trier
  1994 Erweiterung des Sportzentrums um einen Hallen-tennisplatz und eine Badmintonhalle
  1998 Erweiterung und Umgestaltung des Clubhauses und des Tennisheimes
  2008 Neubau des Kunstrasen Stadt Trier – DFB Minispielfeld - Basketballfeld
  2011 Neubau Funktionsgebäude Stadt Trier am Kunstrasenplatz
  2012 Umwandlung Tennenplatz in Rasenplatz, Eröffnung 30.06.13