Freitag, 01 Oktober 2021 19:43

Mitgliederversammlung: FSV Trier-Tarforst blickt trotz Corona zuversichtlich in die Zukunft

geschrieben von REDAKTION

zzzVollbild

Nach dem Corona-bedingten Ausfall im Vorjahr hatte Werner Gorges, 1. Vorsitzender des zweitgrößten Trierer Sportvereins, vergangenen Samstag zur Mitgliederversammlung des FSV Tarforst in die Badmintonhalle des Sportzentrums Tarforst geladen.

In seinem Vorstandsbericht blickte Werner Gorges zu Beginn auf die einschneidenden Ereignisse wie der Trierer Amokfahrt, der Flutkatastrophe sowie der weiter andauernde Corona-Pandemie zurück und hob unter anderem auch das soziale Engagement des Vereins hervor. Die Pandemie hat auch den FSV Tarforst vor enorme organisatorische und finanzielle Herausforderungen gestellt. Aufgrund des umfangreichen Online-Angebots, der vereinseigenen Anlagen sowie dem beispiellosen ehrenamtlichen Engagement der Übungsleiter, konnte man jedoch auch während Corona ein großartiges Sportangebot aufrechterhalten! Stolz ist man beim FSV Tarforst auf die mit dem sozialen und sportlichen Engagement errungenen Würdigungen, wie zum Beispiel dem 2. Platz bei der Verleihung der Sepp-Herberger-Medaillen sowie dem Bronzestern (1. Platz) auf lokaler Ebene beim Wettbewerb „Sterne des Sports“.

Auch wenn während der Corona Pandemie die digitale Infrastruktur verbessert werden konnte, sieht man im Thema Digitalisierung weiterhin Nachholbedarf und einen wichtigen Baustein für die kommenden Jahre.

Ebenfalls nicht untätig war man was die Instandhaltungen und Investitionen der Sportanlagen anbetrifft. Die beiden Lockdowns nutzte man, um unter anderem Fliesen- und Toilettenanlagen zu erneuern und das Blockheizkraftwerk zu modernisieren. Die Vereinsbaumaßnahme, der Bau eines neuen Kleinspielfelds, laufen sehr gut voran. Auch wenn man mit dem bisherigen Spendenaufkommen zufrieden ist, sind aufgrund deutlich gestiegener Baukosten weiterhin Förderer und Sponsoren gewünscht. In den nächsten Jahren müssen zudem die Tennisplätze im Innenbereich als auch im Außenbereich saniert werden.

Neue Wege ist der Verein Anfang des Jahres 2020 mit dem ersten Gesundheitstag des FSV Tarforst gegangen. Der Tag war gleichzeitig Startschuss zur Einführung des Reha- und Gesundheitssport, welcher sich trotz Corona immer größerer Nachfrage erfreut. Positiv zu berichten sind des Weiteren die knapp 50 Wochenstunden in den umliegenden Grundschulen sowie die Wiederaufnahme des Flüchtlingsprojektes nach der Corona-Pause. Mit Flag-Football und Kinder-Rugby hat der FSV Tarforst sein Sportangebot weiter ausgebaut.

Auch die Mitgliederentwicklung ist stabil. Der FSV Tarforst hofft im Jahr 2021 den Mitgliederrückgang aus dem Vorjahr – aufgrund der Lockdowns deutlich weniger Anmeldungen als gewohnt – wieder kompensieren zu können. Aktuell liegt die Mitgliederzahl bei knapp 1.500 Mitgliedern.

Gemessen an den Rahmenbedingungen stellt sich auch die finanzielle Situation als zufriedenstellend dar. Die Verbindlichkeiten, die im Rahmen des Sportzentrum-Baus eingegangen wurden, konnten in den vergangenen beiden Jahren weiterhin planmäßig bedient werden. Sowohl im Jahr 2019 als auch im Jahr 2020 konnte der Verein positive Ergebnisse erzielen. Auch wenn der Umsatz trotz gutem Jahresbeginn im vergangenen Jahr deutlich gesunken ist, trugen Kostenreduzierungen, unter anderem auch mit staatlicher Unterstützung (Kurzarbeitergeld), sowie die große Solidarität der Mitglieder, Förderer und Sponsoren dazu bei, dass die Umsatzrückgänge kompensiert werden konnten. Vor allem aber auch im Hinblick auf die vergangenen und kommenden Investitionsvorhaben ist das positive Ergebnis dauerhaft notwendig, um den Mitgliedern weiterhin die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten zu können. Hinzu kommen allgemeine Kostensteigerungen in vielen Bereichen.

244770212 4364231276993729 6551682081402054973 n

Sowohl der Finanzverwalter als auch der Gesamtvorstand wurde für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 entlastet.

Im Anschluss an den Bericht des Finanzverwalters wurden langjährige Vereinsmitglieder (Jubiläum 25 Jahre, 30 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre) geehrt sowie verdiente Ehrenamtler vom Sportbund Rheinland ausgezeichnet. Hierzu erfolgt ein separater Bericht!

Wahlen standen in den vergangenen beiden Jahren keine an. Kommendes Jahr kommt es dann zu Neuwahlen.

 

Der FSV Tarforst dankt allen Mitgliedern, Mitarbeiter*innen, Übungsleiter*innen, Trainer*innen, Helfer*innen, Gönnern, Fördernden, Werbepartner und Sponsoren sowie den Vorstandskollegen und Abteilungen für die geleistete Solidarität und das hohe Engagement in einer immer noch sehr herausfordernden Zeit!

Gelesen 355 mal