Dienstag, 25 Juni 2019 22:01

Hitze-Auftakt in Tarforst

geschrieben von

65129792 10157663196113010 6146359970242756608 oDer erste Aufgalopp zur neuen Saison war nichts für schwache Nerven. Gefühlte 35 Grad im Schatten – nahm Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst trotz Hitzewallung am frühen Dienstagabend das Training wieder auf.

Kollektives Schwitzen – reichlich Schweißperlen auf der Stirn und ein Wasserverbrauch ähnlich einem Wüstentrip. Die ersten Übungen mit zahlreichen neuen Gesichtern – obligatorisch wie man es kennt, zeichneten den Auftakt der Trierer Höhenkicker.

Doch bevor sich der Fußball in den Fokus drückte – stand zunächst eine Ansprache von Chef-Trainer Holger Lemke auf dem Programm. Eine freundliche Begrüßung – sowie Erwartungen und Regeln ans Teams. Gespannt lauschten die Spieler im großen Halbkreis zu – auch wenn der Fuß juckte und der Drang Richtung Ball riesengroß war.

War auch diese stimmliche Hürde gemeistert – nahm das eigentliche Training schließlich seinen Betrieb auf. Kurze Ball-Passspiele – Laufeinheiten sowie Geschicklichkeitsübungen zierten das erste Anschwitzen zur neuen Saison. Im Tor trainierten weiterhin Sebastian Dahm und Yunus Akgül – die alle beide den Kampf um die Nummer eins selbstbewusst angenommen haben. Aber auch auf dem Feld liefen zahlreiche neue Gesichter mit. Gespannt von den Zuschauern auf den Rängen beäugt – dürfte das Einstudieren der neuen Namen in dieser Sommervorbereitung wohl schneller erfolgen.

Im großen Topf der Neuen schnürten sich am Abend Adrian Ziewers – Matthias Heck und Ruben Herres die Fußballschuhe. Die Erwartungen hoch – die ''Konkurrenz'' im Team groß, lockt eine gesunde Mischung aus erfahrenen sowie jungen und talentierten Spielern, die allesamt die zehnte Rheinlandliga-Saison in Folge mit Leidenschaft und Erfolg meistern wollen.64979276 10157663195738010 8467721233167810560 o

Auch die jüngst getätigte Verpflichtung war mit an Bord. Luca Sasso-Sant – ein Torgarant für den Sturm, wechselte vergangene Woche vom klassenhöheren Oberligisten und Kooperationspartner Eintracht Trier in den Höhenstadtteil. Der 21-Jährige wohnt in Tarforst – und absolviert derzeit an der Universität Trier eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. Trotz zahlreichen Angeboten aus der Ober- und Rheinlandliga sowie auch aus Luxemburg, entschied sich Sasso-Sant schließlich für Trier-Tarforst: „Ich freue mich sehr das der Wechsel geklappt hat. Die Vorfreude auf die neue Saison ist riesengroß – und ich hoffe, dass ich dem Team bestmöglich helfen kann. Trotz weiteren Angeboten anderer Clubs – habe ich mich für den FSV Trier-Tarforst entschieden. Dieser Verein pflegt einen sehr familiären Umgang – was mir persönlich direkt zugesagt hat. Zudem wird hier auf einem sehr professionellen Niveau gearbeitet – inklusive der hervorragenden Trainingsbedingungen. Auch wenn ich mit dem Team so viel erreichen will wie möglich – ist mein größtes Ziel jedoch, gesund und verletzungsfrei durch die Saison zu kommen. Ferner hoffe ich neben dem sportlichen Erfolg aber auch – dass in der kommenden Saison mehr Zuschauer den Weg nach Trier-Tarforst finden,“ so Sasso-Sant.65533135 10157663227648010 7329680656370237440 o

Während die noch ziemlich heiße Abendsonne Richtung Moseltal den Sinkflug einleitete – erreichte das Quecksilber selbst gegen Ende der ersten Einheit noch tropische Werte. Die wohl heißeste Woche des Jahres – für den FSV zudem der Auftakt in die sechswöchige Sommervorbereitung. Harte Trainingseinheiten – kniffelige Testspiele und diverse Kurse beim Fitnesspartner smileX. Ein vollgepacktes Programm – reichlich Schweiß garantiert, möchte man dieser Hitze und Anstrengung trotzen und sich bestmöglich auf die zehnte Saison in Folge in Deutschlands höchster Verbandsklasse vorbereiten. Für Chef-Trainer Holger Lemke samt Kollegen keine leichte Aufgabe. Jeder hat die Chance sich zu beweisen – eine Startplatzgarantie gibt es nicht. Die goldene Elf gilt es zu finden. Sechs Wochen steht nun jeder einzelne Spieler unter Beobachtung. Die Fitness ausbauen – an der Taktik feilen und das Mannschaftsgefüge festigen.

„Ich bin sehr zufrieden mit der ersten Einheit – inklusive der Trainingsbeteiligung von zweiundzwanzig Spielern. Der erste Eindruck hat uns als Trainerteam geschmeckt – sodass wir nun voller Optimismus in die sechswöchige Sommervorbereitung starten können. Die Jungs waren in der Sommerpause nicht untätig. Zudem strahlten alle eine gesunde Motivation aus – was mir besonders gefallen hat. Schwerpunktmäßig liegt der Fokus nun im konditionellem Bereich. Ferner wollen wir auch diverse Taktiken erproben – sodass wir uns offensiv sowie auch defensiv festigen werden,“ betonte Holger Lemke mit freudiger Miene.

Um 21:30 Uhr war schließlich die erste Einheit passé. Großes Dehnen und Schwitzen im Anschluss – die Dusche anschließend eine Wohltat, stand die erste ''Hitzeschlacht'' allen Spielern im Gesicht geschrieben, wohl wissend, dass die zweite Einheit bei ähnlicher Hitze folgt.

Nach weiteren Trainingseinheiten am Mittwoch sowie am Freitag – steht samstags bereits schon das erste von insgesamt sieben Testspielen auf dem Programm. Mit reichlich Glückwünschen und einem Blumenstrauß in den Farben Blau-Weiß – führt die Reise dann nach Schweich, wo man im Rahmen der 100-Jahres-Feier auf die dort ansässige und klassentiefere TuS Mosella Schweich trifft. Anstoß am Schweicher Winzerkeller ist um 15:00 Uhr. André Mergener

 

 

Alle Testspiele im Überblick

Samstag, 29. Juni 15:00 Uhr TuS Mosella Schweich vs. FSV Trier-Tarforst (Stadion Schweicher Winzerkeller)

Sonntag, 07. Juli 15:00 Uhr: SG Oberweis vs. FSV Trier-Tarforst (womöglich in Bettingen)

Mittwoch, 10. Juli: SV Konz vs. FSV Trier-Tarforst (Konz / Uhrzeit noch offen)

Freitag, 12. Juli: FSV Trier-Tarforst vs. Eintracht Trier (Tarforst / Uhrzeit noch offen)

Samstag, 13. Juli: VfL Primstal vs. FSV Trier-Tarforst (Namborn / Uhrzeit noch offen)

Donnerstag, 25. Juli: FSV Trier-Tarforst vs. Union Mertert/Wasserbillig (Tarforst / Uhrzeit noch offen)

Samstag, 27. Juli: FSV Trier-Tarforst vs. SG Ruwertal (Tarforst / Uhrzeit noch offen)

 

Änderungen oder Ergänzungen sind möglich!

Gelesen 704 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juni 2019 10:29