Dienstag, 05 November 2019 08:52

Das Schneifel-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsvVergangenen Donnerstag unterlag der FSV der SG Schneifel mit 3:4. Das schreibt die Presse:

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Insgesamt ließen die Trierer Höhenkicker aber zu viele Chancen liegen und waren nur in der ersten Hälfte das bessere Team. SG-Trainer Jörg Stölben war mit der Leistung seiner Mannen bis zum Wechsel nicht zufrieden und brachte die frischen Kräfte Babendererde und Kinnen. Der Aufsteiger fand dann immer besser in die Partie und kaufte Tarforst den Schneid ab: Wie beim 1:0 wurde Tim Baur im Strafraum gefoult, und der Unparteiische Ronny Jäckel entschied auf Elfmeter, den Michels erneut verwandelte - 2:2, 61.. FSV-Trainer Holger Lemke sprach von fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen und war mit den Elfmeterpfiffen nicht einverstanden. Der Gastgeber ging in der 71. Minute mit 3:2 in Führung: Marco Michels brachte den Ball über links vors Tor, wo Baur sich geschickt um die eigene Achse drehte und ins lange Eck traf. Rigoni stemmte sich gegen die drohende Niederlage, nahm den Ball perfekt mit und markierte mit seinem elften Saisontreffer den 3:3-Ausgleich (78.).(...) Hier geht´s zum Artikel

Gelesen 128 mal Letzte Änderung am Samstag, 09 November 2019 09:09