Freitag, 29 November 2019 11:34

Badminton: FSV-Teams überwintern auf Platz zwei

geschrieben von

badmintonAm vergangenen Wochenende fanden die letzten Meisterschaftsspiele der Hinrunde für die erste und zweite Mannschaft des FSV Trier-Tarforst statt. Die erste Mannschaft hatte die zwei Spitzenspiele in der Rheinland-Pfalz-Liga vor der Brust und musste jeweils auswärts in Hütschenhausen und Fischbach antreten. In der Besetzung Lisa, Felicitas, Marc, Boris, Jonathan, Sören gelang im Samstagsspiel gegen Hütschenhausen ein guter Start in den Doppeln. In teils sehr engen Sätzen gelang es dem FSV ein 2:1 herauszuspielen. Die siegreichen Einzel von Felicitas, Jonathan und Sören machten dann den 5:3 Auswärtssieg perfekt.
Einen Tag später ging es nach Fischbach, die bislang alle ihre Spiele mit 6:2 oder 8:0 gewonnen hatten. In gleicher Besetzung wie am Vortag ging es in die Doppel. Bei den Herren sprang wie am Tag vorher ein Sieg und eine Niederlage heraus, das Damendoppel war an Spannung kaum zu überbieten, ging der zweite Satz doch tatsächlich mit 30:29 an den FSV. Leider konnten Lisa und Felicitas das Kunststück im Entscheidungssatz nicht wiederholen, so dass es nach den Doppeln insgesamt 1:2 stand. Die Einzel liefen dieses Mal leider nicht so gut wie gewohnt, denn nur Felicitas konnte ihr Match gewinnen. Sören scheiterte denkbar knapp mit 19:21 im dritten Satz. Abschließend gelang dem Mixed der dritte Punkt. Am Ende stand eine zwar gute Leistung, aber ein enttäuschendem 3:5 für den FSV. Die erste Mannschaft liegt trotz der Niederlage am Ende der Hinrunde auf dem zweiten Tabellenplatz.
Ebenfalls zweiter nach der Hinrunde ist die zweite Mannschaft des FSV, die sich am Wochenende in der Besetzung Dominik, Nils, Jochen und den drei Jugendspielern Nic, Yu und Jule auf den Weg nach Neumagen machte, um sich dort mit der Spielgemeinschaft Lieser/Neumagen zu messen. In engen Spielen sicherte sich der FSV durch Siege in allen Dreisatzspielen am Ende ein verdientes 4:4 Unentschieden. Die Punkte machten Dominik/Nils im Doppel und ihren Einzeln, und Yu im Einzel. Die Liga ist hartumkämpft und sehr ausgeglichen, so dass Platz eins und Platz drei nur ein Punkt trennt.
Ebenfalls im Einsatz waren alle Jugendmannschaften, die ebenfalls ihre letzten Spiele für dieses Jahr machten. Die U12 liegt nach sechs Spielen mit sechs Siegen an Platz eins der Tabelle, die U15 hat sich nach vier Siegen für die Endrunde qualifiziert und die U19 grüßt derzeit ebenfalls von der Tabellenspitze, hat jedoch schon mehr Spiele als manche der Verfolger.
Am nächsten Wochenende finden drei Individualturniere mit Tarforster Beteiligung statt. Einerseits messen sich einige unserer Mannschaftsspieler bei den Rheinlandmeisterschaften O19 in Trier, andererseits schlagen Yu und Armin bei den Deutschen Meisterschaften U15-U19 in Mülheim auf. Beide konnten sich im Doppel für das höchste Deutsche Turnier qualifizieren. Yu trifft mit ihrer saarländischen Partnerin Lisa in der ersten Runde auf Hamm/Höfle, Armin mit seinem Partner Moritz aus Hessen auf die Paarung Klamt/Kleinle, beide gegnerischen Doppel kommen aus Bayern. Ebenfalls nächstes Wochenende ist das letzte Nachwuchsturnier, bei dem einige der nachrückenden FSV Talente versuchen werden, ihre Bestleistung auf den Platz zu bringen. Den Abschluss des Turnierjahres bildet dann die Deutsche Meisterschaft U13 Mitte Dezember, bei der Jannik/Konstantin im Doppel und Konstantin mit seiner saarländischen Partnerin Mara im Mixed für den FSV aufschlagen. Wir wünschen allen Spielern auf ihren Turnieren viel Erfolg! (red)

Gelesen 146 mal Letzte Änderung am Sonntag, 01 Dezember 2019 19:10