Donnerstag, 28 November 2019 16:30

Zwote empfängt den Dritten

geschrieben von

fussball suedafrika 0Trotz einem torreichen Hinspiels (0:6), leider zu damaligen Gunsten der SG Osburg, geht das Tabellenschlusslicht aus Trier-Tarforst optimistisch ins letzte Heimspiel des Jahres. Die letzten Leistungen sollen Mut machen, so zumindest die Hoffnung aufseiten der Trierer Höhenkicker, hat man praktisch auch gegen den Überflieger aus Osburg rein gar nichts zu verlieren. Osburg spielt stark, belegt den dritten Rang und ist zudem mit starken Spielern bestückt. Ein schweres Unterfangen für den FSV, hofft Trainer Daniel Will aber trotzdem auf eine mögliche Überraschung im eigenen Wohnzimmer, wie er optimistisch betont: „Wir können mit einem guten Gefühl in das Spiel gegen Osburg gehen. Wir spielen zuhause und konnten jüngst sogar richtig starke Leistungen abrufen. Packen wir dieses Aufbäumen auch gegen Osburg, könnten wir uns vielleicht auch mit ein wenig Glück,am Ende mit einem Punkt belohnen.“ Sein Gegenüber Daniel Becker: „Das Spiel in Tarforst wollen wir nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wir fahren mit Respekt zu dieser Mannschaft, die uns sicherlich das eigene Spiel nicht einfach gestalten lässt.“ Anstoß am Sonntag (01. Dezember) ist um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Tarforst. (am)

Gelesen 134 mal