Sonntag, 05 Januar 2020 09:00

Heißer Favorit beim 7. Dachdecker-Lauer-Cup

geschrieben von

Dachdecker Lauer Cup2020 216x300Eine Woche nach dem Benefizturnier zu Gunsten der Lebenshilfe in der Osburger Hochwaldhalle – wo die Trierer Höhenkicker im Viertelfinale dem SV Eintracht Trier knapp mit 2:3 unterlagen, führt die Reise an diesem Wochenende erneut nach Osburg, wo man aus Tarforster Sicht beim 7. Dachdecker-Lauer-Cup vertreten ist. 2016 und 2017 wanderte die Krone des Turniers jeweils in den heimischen Trophäen-Schrank. Letztes Jahr markierte der FSV jedoch nur den Turnierdritten – geht heuer aber erneut als heißgehandelter Favorit bei der siebten Auflage ins Rennen. Zu meistern gilt es freitags (10. Januar) die GruppeA – komplettiert mit den Teams aus Züsch, Schillingen, Osburg II und Alemannia Trier. Endet dieser Zauber für den FSV mit einem erfolgreichen Resultat – kickt man auch sonntags (12. Januar) unterm Dach – wenn die Zwischen- und Finalrunde ansteht. Unterm Strich geht der heimsicher Rheinlandligist demnach als turnierhöchste Mannschaft an den Start. Im Raum steht zudem eine gesamte Siegprämie von 2500 Euro. Für den Gewinner winken 1000 Euro – der Zweite erhält immerhin 750 Euro und der Dritte 500 Euro. Für den Vierten ist eine Ausschüttung von 250 Euro vorgesehen. Neben den Geldprämien wird ferner auch der beste Torschütze und Torwart ausgezeichnet. (am)

Gelesen 439 mal