Montag, 03 Februar 2020 16:35

Testspiel und Teambuilding-Maßnahme runden dritte Woche ab

geschrieben von

85045867 141975190599106 1183715157398781952 oÄhnlich wie in den beiden Wochen zuvor – so standen auch in der dritten Vorbereitungswoche wieder zahlreiche Einheiten geschrieben. Unterm Strich und das seit dem Auftakt am 21. Januar – ruhen demnach acht Einheiten unter freiem Himmel – zwei Body-Pump-Kurse beim Fitnesspartner smileX sowie zwei erfolgreich absolvierte Testspiele, die man jeweils über Ruwertal und Wittlich mit einem starken 9:1-Sieg für sich entscheiden konnte.

Die Stimmung im Lager der Trierer Höhenkicker ist demnach auf Höchststand und das obwohl Chef-Trainer Holger Lemke seinen Jungs im Training so einiges abverlangt. Die Harmonie und das Zusammenspiel – besonders in den Testspielen, gefallen dem Ex-Profi. Trotz hohen Kantersiegen in den jeweiligen Testkicks – hält er seine junge Truppe jedoch auf dem Boden der Tatsachen und schenkt den Ergebnissen nur wenig Bedeutung. Viel mehr und das auch mit Abschluss der dritten Vorbereitungswoche – schraubt er den Stellenwert der jeweiligen Einheiten und das Voranschreiten der heimischen Fitness steil nach oben. Denn auch mit Halbzeit der sechswöchigen Wintervorbereitung – steht die Erholung meist alleine auf weiter Flur. Vollgas geben lautet somit die weitere Marschroute des FSV – der nun auch vollmotiviert seinem dritten Testkick entgegensteuert.

Als Gegenüber dient am Freitagabend (07. Februar) mit der SG Körperich erneut ein Bezirksligist – der den Tarforstern wohl noch bestens im Gedächtnis verankert sein dürfte. Jüngst standen sich beide Clubs nämlich schon einst gegenüber – genauer gesagt im Rahmen der zweiten Rheinlandpokal-Runde, wo man sich aus dem Blinkwinkel des Rheinlandligisten mit Mühe und Not erst nach einem 7:6-Sieg im Elfmeterschießen behaupten konnte. Körperich verlangte dem FSV damals so einiges ab und dürfte wohl am am Freitagabend um 20:00 Uhr im Rahmen eines Testspiels das Tarforster Kollektiv mächtig einheizen.

Anders wie zuletzt in Wittlich – so hofft Holger Lemke nun auch wieder auf die Rückkehr von einigen Spielern, die zuletzt wegen leichteren Blessuren geschont wurden, oder privat bzw. beruflich verhindert waren.

Denn spätestens am Samstag möchte nun auch jeder Spieler wieder in den Genus kommen – der Mannschaft ''sportlich'' zu helfen. Nicht beim Fußball – sondern bei einem gemeinsamen Bowling-Abend, soll der Zusammenhalt nun auch außerhalb des Platzes voranschreiten. Zuvor steht allerdings noch eine Trainingseinheit an – die Letzte der dritten Vorbereitungswoche, die man am Samstagvormittag womöglich dick verpackt in Handschuhe und Mütze, auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Tarforst absolvieren wird. (am)

 

Hier geht’s zum Live-Ticker

Gelesen 713 mal