Freitag, 08 Mai 2020 20:57

Videokonferenz im "K"leinen Stil

geschrieben von

96424969 2890713984345473 8509178920388526080 n

Die fußballfreie Zeit – Corona sei Dank, geht jedem Fußballer ob klein oder groß, mächtig ans Gemüt. Das Training pausiert – die Saison wohl passé, will man den Kontakt untereinander aber trotz allen Umständen pflegen. Nie waren soziale Medien so wichtig wie aktuell. Den heißen Draht der moderne Kommunikation nutzten schließlich auch die ganz Kleinen des FSV Trier-Tarforst. Eine Videokonferenz stand geschrieben – die allen Teilnehmern der heimischen Bambinis mächtig Spaß machte. Man lachte – tauschte sich aus und übte sogar mit Socken, wie Bambini-Spieler Valentin berichtet:

„Wir hatten eine Videokonferenz gemacht und wir haben mit Socken geschossen mit dem Fuß und sogar mit dem Kopf. Wir haben geredet und das wäre schön – wenn wir das öfters machen könnten bei Corona.“

Eine Abwechslung der etwas anderen Art – auch wenn es die Leidenschaft am runden Leder in keinster Weise ersetzt, hatten die Bambinis, natürlich mit dem FSV-Trikot bestückt, allen Grund zur Freude. Und die ist schließlich wichtig – gerade in solch einer schwierigen Zeit, wo der Spaß oft unterdrückt wird. Bis hin zur gewohnten Normalität wird wohl noch ein Weilchen vergehen und die ein oder anderen Videokonferenzen folgen. Auch bei den Bambinis – die diese Krise bisher sehr professionell nehmen. (am)

Gelesen 641 mal