Montag, 22 Juni 2020 13:55

Tennis: Für Zwote war ein Unentschieden möglich

geschrieben von

Clemens in Action gegen TuS Kenn 1 Fotor

Herren D-Klasse: TuS Kenn 1 : FSV Tarforst 2 10:4
Zum Start der Meden-Runde, wurde die „Zwote“ des FSV Tarforst vom TC Kenn empfangen.
Im Morgennebel trafen sich die Mannschaften zum Frühstück, um dann bei schönstem Wetter den Spieltag zu begehen.
In den ersten Einzeln konnten sich Klaus Krüger und Dominique Zitte leider nicht durchsetzen und verloren nach starkem Kampf.Chrissi souverän und cool gegen TuS Kenn
Das dritte Einzel konnte Clemens Enning über einige schöne Ballwechsel für sich mit 6:2 6:2 entscheiden. Im letzten Einzel setzte sich der Mannschaftskapitän Christian Peters klar gegen seinen Gegner durch und gewann 6:3 6:0. Der Kenner Spieler konnte danach verletzungsbedingt nicht mehr zum Doppel antreten.
Nach kurzer Pause ging es in die Doppel. Chrissi und Clemens mussten sich dem viel stärkeren Ersatzspieler und seinem Partner - nach spektakulärem Schlagabtausch - geschlagen geben. Beide waren mit ihrer Leistung trotzdem sehr zufrieden, und können daher mit einem 2:6 3:6 „gut leben“.
Klaus und Dominique spielten sich, ebenfalls gegen einen „fast Profi“, in den Champions-Tiebreak, mussten sich nach toller Leistung leider 6:7 6:3 6:10 geschlagen geben.
Die Anwesenden Spieler und Zuschauer fieberten mit den Kontrahenten und sahen am Schluss einen knappen Sieg der Gastgeber.
Bei netten Gesprächen und gutem Essen, ließen sie gemeinsam den Spieltag ausklingen.

Im Anschluss wurden der „ausgeliehene“ Dominique Richter und das Team der Herren 40, bei deren Heimspiel unterstützt und angefeuert.
Resümiert war es ein spitzen Spieltag, bei dem die Jungs der „Zwoten“ zwar leider nicht punkten konnten, jedoch aufgrund der „1A Stimmung“ in der Mannschaft und dem Verein für sich entschied.

Clemens Enning

Gelesen 172 mal