Montag, 29 Juni 2020 10:45

Tennis: Doppelspieltag ein voller Erfolg

geschrieben von

Herren 40 gegen Longuich

Herren B-Klasse: FSV Trier-Tarforst 1 : TV Longuich 1 - 5:9
Am 2. Spieltag der Saison brachte der Spielplan eine seltene und ungewohnte Konstellation mit sich: einen Doppelspieltag. Während am Vormittag die 1. Herrenmannschaft des FSV gegen den TV Longuich antrat, lautete am Nachmittag die Ansetzung bei den Herren 40 ebenfalls Tarforst gegen Longuich.
Das Ergebnis war - neben spannenden Matches – eine den ganzen Tag über gut besuchte Anlage, da es sich die Mannschaften natürlich nicht nehmen ließen ihre Vereinskameraden vor bzw. nach den eigenen Matches zu unterstützen. Zudem wurde der TV Longuich von zahlreichen Fans begleitet. Alles in allem eine tolle Sache, die es so ruhig öfter geben dürfte.
Herren unterliegen nach Doppel-Krimi
Nach dem Auswärtssieg in Serrig am vergangenen Sonntag wollten die Herren um Kapitän Dominik Lay ihre weiße Weste weiter behalten. Bereits in den Einzeln zeigte sich aber, dass dies alles andere als einfach werden würde. In hochklassigen und spannenden Matches unterlagen Lay an Position 1 (4:6, 4:6) sowie Michael Herges an Position 2 (6:7, 4:6) ihren Gegnern denkbar knapp. Da auch David Fritz an Position 3 nicht an seine starke Leistung aus der Vorwoche anknüpfen konnte (3:6, 1:6), ging es im letzten Einzel an Position 4 bereits um alles oder nichts. Trotz Trainingsrückstand behielt Sebastian Geyer hier aber die Nerven und den FSV somit im Spiel (6:0, 7:5).
Die Ausgangslage vor den Doppeln war dadurch klar: nur mit Siegen in beiden Spielen konnte der FSV den Gesamtsieg noch einfahren. Und das hätte fast noch funktioniert. Sowohl das erste (Lay/Fritz) als auch das zweite Doppel (Herges/Rodriguez) kämpften verbissen um jeden Punkt. Während Lay/Fritz am Ende das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatten (6:3, 4:6, 10:7), unterlagen Herges/Rodriguez am Ende etwas unglücklich mit 5:7, 6:7.
Damit gingen die Punkte nicht unverdient an die Gäste aus Longuich (Endstand 5:9).

Herren 40 verteidigen Tabellenführung
Herren 40 C-Klasse: FSV Trier-Tarforst 1 : TV Longuich 1 - 11:3
In Bestbesetzung traten die Herren 40 um Kapitän Stano Klimek im Anschluss gegen die „Ü40“ der Longuicher an. Nach dem deutlichen Sieg am 1. Spieltag gegen Bitburg war man entschlossen den Platz an der Tabellenspitze nicht abzugeben, was auch eindrucksvoll gelang. Wie in der Vorwoche stand war die Partie bereits nach den Einzeln, die bei schwierigen äußeren Bedingungen (starker und böiger Wind) alle gewonnen wurden, entschieden.
Lediglich Stano Klimek musste an Position 3 im ersten Satz ein wenig kämpfen, siegte aber letztendlich klar mit 6:4, 6:2. Bei den übrigen Matches kam zu keiner Zeit Spannung auf. Sowohl Markus Poschenrieder (Position 1 – 6:1, 6:2) als auch Michael Metzger (Position 2 – 6:2, 6:1) und Dirk Kasel (Position 4 – 6:2, 6:0) ließen nie Zweifel daran aufkommen, dass die Punkte an diesem Tag in Tarforst bleiben würden.
Die dadurch bedeutungslos gewordenen Doppel teilte man dann schiedlich und friedlich. Während das 1. Doppel Metzger/Jaehrling knapp unterlag (6:3, 2:6, 9:11), gewann das 2. Doppel Klimek/Kasel ohne Probleme mit 6:1, 6:0.
Der FSV Tarforst bleibt durch diesen 11:3 Sieg weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze und muss diese am kommenden Sonntag auswärts bei der DJK/MJC Trier verteidigen (Spielbeginn in Euren ist um 9 Uhr).

Michael Metzger

 

(Anmerkung der Redaktion: Das Gruppenfoto entstand vor der Corona-Pandemie)

Gelesen 212 mal