Montag, 14 September 2020 06:31

Das Schneifel-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsv

Vergangenen Samstag unterlag der FSV auswärts bei der SG Schneifel mit 1:3. Das schreibt die Presse:

 

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Auw spielte zielstrebiger nach vorne und kam durch Pidde nach einer Ecke zu einer Großchance (49.). Im Gegenzug konterte Tarforst, doch Hahn verpasste am langen Pfosten knapp den Ball (51.). Nach knapp einer Stunde musste Sebastian Zunk nach einem Zusammenprall verletzungsbedingt runter – nach ersten Untersuchungen hat sich der SG-Akteur die Schulter ausgekugelt. Davon ließen sich die Schneifeler Mitspieler nicht schocken, sondern glichen durch Jan Pidde (59.) aus. Der im Strafraum gefoulte Angreifer verwandelte den Elfmeter sicher in die linke untere Ecke. Drei Minuten später drehte Schneifel das Spiel, als Pidde Görres bediente, der in den rechten Winkel traf. Vor 250 Zuschauern lief die Partie fast nur noch in eine Richtung. Tarforst wurde nur noch einmal gefährlich, als Rigoni auf Weber durchsteckte, dessen Schuss links vorbeiging (79.). Nach einer Balleroberung von Matchwinner Görres lief der Ball über Zeimmes, der Pidde zum 3:1-Endstand bediente (83.).(...) Der komplette Artikel hier

Gelesen 153 mal