Freitag, 09 Oktober 2020 17:00

„Liga ist wichtiger als Pokal“ – Tarforst will in Morbach punkten

geschrieben von

DSC00072

Der 120-minütige Pokal-Fight am letzten Mittwoch beim Liga-Konkurrenten SG Hochwald/Zerf, steckt den heimischen Kickern noch mächtig in den Knochen samt Muskeln. Am Ende unterlag der FSV Trier-Tarforst einer starken Zerfer Elf mit 0:3, die nicht nur den Rheinlandpokal dominiert, sondern auch auf Liga-Ebene weiterhin als noch ungeschlagenes Kollektiv die Tabelle anführt. „Die Liga ist wichtiger als der Pokal“, lässt Tarforsts Chef-Trainer Holger Lemke durchblicken, der aber gerne auch in Zerf einen Erfolg mit seiner jungen Elf verbucht hätte, wie er weiter zugibt: „Sicherlich wären wir auch gerne in die nächste Pokalrunde eingezogen. Doch am Ende sollte es nicht sein. Wer weiß für was es gut war“. (Foto: Wolfgang Ziewers)

Fokus auf die Liga richten

Nach dem Pokal-Aus im Hochwald – können die Trierer Höhenkicker aber nun unbeschwert den Blick auf das Ligageschehen richten, dass schon gleich am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsritt beim FV Morbach wieder in die Vollen geht. Ein kleines wenn auch schweres Hindernis dürfte jedoch die kurze Verschnaufpause sein, die wie Lemke weiter unterstreicht, den 120 Minuten Vollgas-Fußball geschuldet ist. „Dieser Pokalkampf, der unterm Strich zwei Stunden andauernde, steckt meinen Jungs mächtig in den Knochen. Ich hoffe das die Regeneration bis Sonntag anschlägt.“

FSV will in Morbach punkten

Morbach selbst stuft der Ex-Profi als ein schweres und ziemlich ungemütliches Gegenüber ein. Zudem schreibt das Spiel den Charakter eines Lokal-Derbys, dass ohnehin mehr Würze als üblich verspricht, wie der Tarforster Übungsleiter folgend einschätzt: „Morbach ist ähnlich wie wir mit leichten Problemen gestartet, haben sich aber nun so langsam spielerisch und auch in der Tabelle eingependelt. In der Vergangenheit waren es immer zudem sehr kampfbetonte Spiele. Wir stehen vor einer hohen Hürde, wollen aber um jeden Preis in Morbach punkten. Meine Jungs sind heiß auf dieses Spiel und werden auch trotz kurzer Verschnaufpause am Sonntag alles geben.“ Während Morbach mit neun Punkten Platz sieben beherbergt, schreiben sich die Trierer Höhenkicker Rang acht und acht Zähler auf die Kappe.

Ausfallliste wird kleiner

Personell dürfte sich in den Reihen der heimischen Farben jedoch nicht all zu viel verändern. Weiterhin ausfallen werden aber sicher noch der rotgesperrte Noah Schuch, Christian Steinbach (verletzt), Fabio Fuhs (Muskelfaserriss) und FSV-Neuzugang Benjamin Arnold (Aufbautraining nach Verletzung). Erneut fraglich ist zudem ein Einsatz bei Kapitän Frank Chalve, der schon jüngst beim Pokal-Spiel den Trierer Höhenkickern aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stand.

 

Anstoß am Sonntag (11. Oktober) ist um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Morbach!

André Mergener

Gelesen 242 mal