Sonntag, 14 Februar 2021 15:16

Holger Lemke und Daniel Will verlängern um weitere zwei Jahre

geschrieben von

Holger1IMG 20210129 WA0031 Fotor

Trotz einem coronabedingten Fußball-Stillstand, werden im Lager des FSV Trier-Tarforst eifrig die Weichen Richtung Zukunft gestellt. So verkündet der Verein mit Chef-Trainer Holger Lemke und Zwote-Trainer Daniel Will, gleich zwei Verlängerungen um jeweils zwei Jahre. (Bild: Holger Lemke links / Thomas Kempny rechts)

„Wir als Verein freuen uns sehr, dass wir mit unserem Cheftrainer Holger Lemke zwei weitere Jahre zusammen arbeiten können. Holger leistete beim FSV Trier-Tarforst in den letzten Jahren eine hervorragende Arbeit und diese möchten beide Seiten nun mit viel Freude und Engagement fortführen“, so Abteilungsleiter Thomas Kempny„Trainerposition ist natürlich der Grundstein für die weitere Kaderplanung. Somit können wir jetzt frühzeitig in Gespräche mit Spielern für die kommende Saison gehen. Auch freuen wir uns, dass wir mit Daniel Will, dem Trainer der zweiten Mannschaft, den Vertrag ebenfalls für zwei Jahre verlängern konnten. Daniel ist ein Tarforster und identifiziert sich voll mit dem Verein. Nun kann auch in seiner Mannschaft die Kaderplanung mit Blick in die Zukunft erfolgen. Mit beiden Trainern freuen wir uns nun auf eine weitere gute Zusammenarbeit“, untermauert Kempny weiter.

Erst Profi, jetzt Cheftrainer

Für Holger Lemke begann die neue Aufgabe als Trainer 2018, wo er seither mit reichlich Augenmaß und Professionalität eine kontinuierlich gute Arbeit absolvierte. Selbst kickte der 33-Jährige schon für so manch höherklassigen Verein. Allen voran Rot-Weiß Essen und Eintracht Trier sowie für die saarländische SV Elversberg, wo er in allen drei Clubs viel Erfahrung auf Profi- Niveau sammeln konnte. Nach einer hartnäckigen Verletzung während seiner Zeit bei der Trierer Eintracht, beendete der gebürtige Hermeskeiler schließlich seine aktive Profizeit und wechselte anschließend zum FSV Trier-Tarforst, wo er zunächst als Co-Trainer der zweiten Mannschaft fungierte und schließlich 2018 in das Amt des Chef-Trainers aufstieg.

„Ich habe mich bewusst für eine zweijährige Verlängerung beim FSV Trier-Tarforst entschieden, weil ich es sehr schätze, in solch einem gut geführten Verein mit familiärer Atmosphäre zu arbeiten. Der Verein ist in vielen Belangen sehr gut aufgestellt und gibt auch mir die nötige Perspektive, weiterhin auf hohem Niveau zu arbeiten. Zudem haben wir auch eine sehr gute Mannschaft, mit reichlich jungem Talent und einem Hauch erfahrener Stärke. Es macht Spaß mit diesen Jungs zu arbeiten. Sportlich wollen wir auch auf jeden Fall noch einiges erreichen“, unterstreicht Holger Lemke seine Verlängerung beim FSV.

Ein Tarforster Jung bleibt an Bord

135634834 698862024155637 6270661212660577941 n Fotor

Auch weiterhin dem FSV erhalten bleibt Zwote-Trainer Daniel Will (Bild). Tief verwachsene Wurzeln – starke Verbundenheit und das Herz am rechten Fleck. Wohl kein anderer beim FSV Trier-Tarforst lebt den Verein so wie Will. Seit 1992 vereinstreu und wohnhaft in Tarforst, blickt der 36-Jährige seither auf viele schöne Jahre voller Erfolge und schönen Erinnerungen zurück. Nach seiner aktiven Zeit, die er 2014 an den Nagel hing, führte er zunächst erfolgreich das Traineramt der Tarforster A-Jugend aus, ehe er anschließend als Trainer der in der Kreisliga-A Trier-Saarburg spielenden zweiten Tarforster Mannschaft aufstieg. Seine Philosophie des Fußballs harmoniert mit der des Vereins. Ein Grund für Daniel Will, seine Arbeit beim FSV um weitere zwei Jahre zu verlängern.

„Die Vorstellungen von mir und dem Verein stimmen weiterhin überein. Der Verein ist gut aufgestellt und auch wir in der zweiten Mannschaft haben uns im letzten Jahr einen guten A-Liga-Kader aufgebaut, der auch in der nächsten Saison bestehen bleibt. Diese positive Entwicklung möchte ich schließlich gerne weiter begleiten und das Team in den nächsten zwei Jahren auf ein höheres Level bringen, sodass wir uns im oberen Drittel der Kreisliga-A Trier-Saarburg etablieren“, betont Daniel Will mit optimistischer Stimme.

 

André Mergener

 

download

Gelesen 396 mal