Mittwoch, 10 März 2021 08:34

Tarforst kehrt auf den Trainingsplatz zurück

geschrieben von

115903477 10158929403078010 7703156409731194632 o

Ein Hauch Normalität und ein vorsichtiger Grund zum freuen, wurde nun auch der Trainingsbetrieb bei Amateurvereine dank der niedrigen Inzidenz gelockert.

Auch im Lager von Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst ist ab sofort wieder ''lockeres'' Training möglich. Zwar ohne Kontakt und in abgespeckter Form, doch die Rückkehr auf den Platz freut Spieler und Trainerteam sehr, wie Chef-Trainer Holger Lemke bekundet: „Wir freuen uns alle riesig das wir uns endlich wieder als Mannschaft und das ohne Bildschirm und auf Distanz, treffen können. Es ist ein tolles Gefühl, natürlich auch wieder den Ball am Fuß zu spüren.“

Jedoch ist man von einem normalen Trainingsbetrieb noch weit entfernt. Die Hoffnung ruht auf Ende März, da könnte selbst ein Training unter normalen und gewohnten Umständen wieder stattfinden. Die vereinseigenen Augen blinzeln natürlich immer stets auf die dafür nötige Inzidenz-Zahl. Ist diese vorhanden, stünde selbst einem Re-Start der aktuell unterbrochenen Saison für Anfang April wohl nichts mehr im Wege.

„Ab dem heutigen Mittwoch werden wir wieder mindestens zweimal die Woche auf den Platz gehen. Der Verein hatte anfangs der Woche ein Corona-Hygienekonzept veröffentlicht – was uns nun ermöglicht, in Gruppen bis zu zehn Spielern kontaktfrei zu trainieren. Wir hoffen natürlich alle das die Zahlen weiterhin einen positiven Trend schreiben, sodass wir spätestens Ende März in ein relativ normales Training einsteigen können, was dann auch hieße, dass ein Re-Start Anfang April durchaus denkbar und umsetzbar wäre“, so Lemke abschließend.

AM

Gelesen 447 mal