Sonntag, 11 Juli 2021 12:25

Tennis: Zwote empfing Fell

geschrieben von

Zwote Herren gegen Fell 1Der 4te Spieltag am Sonntag den 11.07. war der Zweite und Letzte für die „Zwote“ des FSV auf heimischen Boden. Zu Diesem empfing man den SV Fell, der sich über ein Fest auf und abseits des Platzes freuen durfte. Am frühen Morgen versammelte sich die ganze Mannschaft sowie die Köche und Gestalter des Spieltags Reiner Peters und Frank Ternes auf der Anlage. Nach freundlicher Begrüßung und köstlichen Frühstück starteten die Begegnung von Peter und Chrissi bei Sonnenschein auf guten Plätzen. Chrissi jagte den jungen Feller über den Platz und gewann den ersten Satz (6:4). Im zweiten Satz stellte er sich jedoch auf das Spiel des FSV Kapitän ein und siegte (1:6).

Der Champions Tiebreak ging wieder an Chrissi, der endlich zu seinem starken ersten Aufschlag fand und sich mit (10:7) zur Freude, der bestens unterhaltenen Zuschauer durchsetzen konnte.
Der schöne Peter, der wieder auf Platz 2 der Setzliste aufgestellt war, konnte, trotz schnellen offensiven Tennis, den Gegner nicht umspielen und verlor (1:6 / 0:6). Der Unmut verging unmittelbar als er von seinen Mannschaftkameraden und Fans herzlich zurück empfangen wurde. Im Anschluss spielte Papa Klaus auf dem, bisher erfolgversprechendem, Center Court, Dominique, der überpünktlich, für 9 verabredet, um 08:59:30 erschien, auf Platz 2. Klaus unterlag schlussendlich, trotz Spezialschlägen und seiner berüchtigten Vorhand (1:6 / 1:6). The one and only Dominique Z, der andere Dominique wollte lieber Autos kaputtfahren, trat seinem Kontrahenten mit elegantem Tennis entgegen, holte jedoch leider mit (3:6 / 0:6) ebenfalls nichts zählbares. Mit einem Zwischenstand von 3:1, wurden die Doppel, nach kurzer Pause, mit den Trainierten, Chrissi und Peter sowie Dominique, zusammen mit Clemens, der bisher als Fan und Motivator auftrat, angegangen.

Das Doppel "der Trainierten", bei dem sie mit Schlägen die die physikalischen und mathematischen Grundgesetze außer Kraft gesetzt haben, endete (6:2 / 6:2) im Gegensatz zu Nummer 2 (0:6 / 1:6) für den FSV. Der Gesamtsieg an diesem Spieltag ging somit mit 2:4 an die "Big Balls" aus Fell. Erneut wurden die Helden des Sandkastens von ihrer Fangemeinde mit frenetischem Jubel gefeiert. Mindestens ebenso hervorragend wie die Stimmung, war das, über den ganzen Vormittag gegrillte, Spanferkel. Gereicht mit Kartoffelgratin und Salaten war die kulinarische Verpflegung, dank Reiner und Frank wiedermal vortrefflichen. Der Nachmittag und Abend wurde, im Kreis der Mannschaft, gesellig und ausgiebig bei köstlichen Cocktails, frisch gezapften Bier, wildem Tanz, schöner Musik und noch schönerer Gesellschaft bis in die späten Stunden genossen. Abgesehen vom Ergebnis ein sehr gelungener Spieltag und wiedermal eine, dem Wort gebührende, Mannschaftleistung der Zwoten aus Tarforst.

Clemens Enning

Gelesen 244 mal