Freitag, 08 Oktober 2021 08:14

Gegen Ellscheid Tabellenführung verteidigen

geschrieben von André Mergener / Bild © Wolfgang Ziewers

DSC00046 1

Mit siebzehn Punkten auf dem Konto – empfängt Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst als amtierender Tabellenführer am kommenden Samstag (09. Oktober) um 17:30 Uhr die SG Ellscheid. Für die Trierer Höhenkicker ist klar – die Tabellenführung muss verteidigt werden.

Ein schönes Gefühl den Blick von ganz oben zu richten. Eine Momentaufnahme die gefällt – möchte man den Platz an der Spitze aber nur unfreiwillig wieder hergeben. „Sicherlich genießen wir als aktueller Tabellenführer die Situation – wissen aber auch, dass wir erst acht Spieltage hinter uns haben“, unterstreicht Chef-Trainer Holger Lemke, der mit dieser Aussage schließlich auch ein wenig auf die Euphoriebremse drückt.

Das der FSV einen Lauf hat steht außer Frage. Fünf Siege – zwei Unentschieden und erst eine Niederlage. Ein eingeschworenes Kollektiv – dass schließlich auch am Samstag mit geballter Faust die nächste Aufgabe meistern möchte. Mit der SG Ellscheid empfängt der FSV ein Kellerkind – dass bislang auf keinen so rosigen Saisonverlauf zurückblickt. Viel Neues am Pulvermaar – einschließlich zahlreiche Youngsters, stotterte der Motor auf Seiten des Gegners gewaltig. Doch jüngst weckt man Hoffnung. Ein starkes Unentschieden gegen das Top-Team aus Andernach ruft auch beim FSV Trier-Tarforst die Vorsicht hervor. Die Trierer Vorstädter sind gewarnt – wie auch Holger Lemke deutlich macht: „Gegen Andernach hat dieses Team erneut gezeigt – dass sie als eine sehr unangenehme Mannschaft auftreten können. Ihr aktuelle Tabellenlage sagt in meinen Augen nichts aus. Ellscheid hat Qualität und verfügt zudem auch über sehr gute Einzelspieler. Wir müssen gehörig auf der Hut sein – sicher verteidigen und vorne eiskalt unsere Chancen nutzen. Gelingt uns das – werden wir sicherlich auch dieses Heimspiel gewinnen.“

Personell muss der Ex-Profi aber auch am Samstag auf zahlreiche Spieler verzichten. So fallen mit Elias Heitkötter – Sebastian Schmitt, Sven Haubrich, Marc Picko, Ruben Herres, Torwart Yunus Akgül und mit Benedikt Decker gleich sieben Spieler verletzungsbedingt aus. Fraglich und womöglich auch ausfallen wird Benjamin Arnold – der sich in Neitersen eine Knie-Blessur zugezogen hat. Anstoß am Samstag ist um 17:30 Uhr in der 11teamsports-Arena in Tarforst (Rasenplatz). AM

Gelesen 249 mal