Montag, 11 Oktober 2021 10:42

Badminton: FSV holt erste Heimpunkte in der Oberliga

geschrieben von REDAKTION

zzzzzIMG 3346

Nach dem erfolgreichen Auftakt in den drei Auswärtsspielen (5:1 Punkte) bestritt die Badminton-Mannschaft des FSV Tarforst am Wochenende die ersten Heimspiele in der Oberliga. Am Samstag war der 1. BCW Hütschenhausen zu Gast und schockierte die anwesenden Heimfans in den Doppeln. Sowohl die Damen als auch beide Herrendoppel gingen an die Gäste, was dem FSV einen 0:3 Rückstand einbrachte. Im Vorfeld war klar, dass Hütschenhausen eine starke Mannschaft hat, aber Aufgeben galt trotzdem nicht. In den Herreneinzeln konnten Jochim und Potthoff die ersten Punkte einfahren, Adolph musste sich allerdings seinem Gegner geschlagen geben und war mit seiner Leistung alles andere als zufrieden. Im Mixed setzten sich Kaprov/Trierweiler erfolgreich durch, doch Andre’s Gegnerin im Dameneinzel war an diesem Tag schlicht zu gut, so dass es am Ende 3:5 stand und die Mannschaft sich über die verpatzten Doppel ärgerte.

Am Sonntag dann hieß der Gegner BSG Neustadt, doch der FSV hatte sich insbesondere für die Doppel Wiedergutmachung vorgenommen. Der Start durch Kaprov/Adolph bei den Herren und Trierweiler/Andre bei den Damen gelang perfekt. In jeweils zwei Sätzen konnten die Tarforster ihre Gegner in Schach halten und einen 2:0 Vorsprung herausspielen. Trotz einer Leistungssteigerung zum Tag zuvor konnten sich Jochim/Potthoff allerdings in ihrem Doppel nicht rehabilitieren und verloren ihr Spiel. Da auch Andre das Dameneinzel abgeben musste, stand es nach vier Spielen 2:2. Das zuletzt starke Mixed Kaprov/Trierweiler hielt seine Serie und brachte den FSV wieder in Führung. Die Highlights waren die an diesem Tag die Herreneinzel, die allesamt über die volle Distanz von drei Sätzen gingen. In zwei hart umkämpften Spielen gelangen Adolph und Jochim weitere Punkte zum umjubelten 5:2 und dem damit ersten Heimsieg in der Oberliga. Im abschließenden Einzel spielte Potthoff phasenweise stark auf, doch am Ende hieß es im entscheiden Satz 19:21, was den Jubel kurzfristig trügte.

Unterm Strich steht dank des 5:3 Sieges am zweiten Tag dennoch ein sehr erfolgreiches Wochenende, so dass die Freude überwiegt. Somit belegt der FSV aktuell Platz vier in der Tabelle mit nunmehr 7:3 Zählern. Die letzten Spiele der Hinrunde sind am 23./24. Oktober auswärts gegen Andernach und den Tabellenführer Mainz.

Gelesen 184 mal