Mittwoch, 17 November 2021 08:55

ABC peilt wieder Tabellenspitze an

geschrieben von

received 941444439773501

Noch jeder erinnert sich an das Aufstiegsjahr des ABC. Ein Sommermärchen der besonderen Art – ging der Erfolgskurs in der Rheinlandliga schließlich weiter. Ein Sieg nach dem anderen reihte sich in den Reihen des damaligen Aufsteigers ein, traf Ahrweiler nicht nur aus jeder Position heraus dank glänzenden Einzelspielern, sondern markierte auch unterm Strich und mit Abschluss der damaligen Runde einen starken zweiten Platz, der anschließend sogar die Tür zur Aufstiegsrunde Richtung Oberliga öffnete.

Doch vom direkten Durchmarsch in die Oberliga wurde nichts. Die Aufstiegsrunde vor einer Traumkulisse ging verloren und Ahrweiler musste schließlich ein weiteres Jahr in der Rheinlandliga dranhängen, bis dato nichts ahnend, dass man im zweiten Jahr dank einem Virus namens Corona einem frühzeitigen Saisonende entgegensteuerte. Aber auch diese unfreiwillig und verkürzte Saison schloss man auf einem guten vierten Platz ab.

Heuer schreibt man das vierte Rheinlandliga-Jahr in Folge und wieder mischt der Ahrweiler BC ganz oben mit. Zwar liegt ein bescheidener Saisonstart im Rücken – doch mit Verlauf der aktuellen Runde fand schließlich auch der ABC zurück zur gewohnten Konstanz. Treffsicher – torgefährlich und einfach in bester Manier, schoss sich der Überflieger mit schon 39 erzielten Toren zur bis dato besten Offensive der Liga. Im Gegenzug ließ man nur siebzehn Gegentore zu. Der mächtige Aufwind blieb schließlich nicht unbemerkt. Platz zwei in der Tabelle – sechsundzwanzig Punkte unterm Strich, fokussiert man mit stolzer Miene den Sonnenplatz der Liga an, der seit dem jüngsten Erfolg nur noch drei Zähler entfernt ist.

Allen voran machte sich auch wieder Ahrweiler´s Wunderknabe Almir Pocar einen Namen. Schon damals ein Renner seines Gleichen – schießt sich der Goalgetter auch nach seiner Rückkehr von der TuS Kobelnz, beim ABC wieder in die Herzen der Fans. Aus fast jeder Position heraus – schreibt sich Pocar derzeit auch als bester Stürmer der Liga, der bislang schon vierzehn „Buden“ seinem Konto gutschrieb. Beim FSV Trier-Tarforst – der bislang schon dreimal auf den ABC traf, steht Porca und Co. schließlich unter ganz besonderer Beobachtung. Fast ausgeglichen dagegen die Bilanz. Zwei Siege für Ahrweiler – ein Dreier dagegen für den FSV. An den letzten Auftritt Anfang Oktober 2019 in Bad Neuenahr – erinnern sich die Trierer Höhenkicker jedoch ungern zurück, als man damals dem ABC deutlich mit 5:0 unterlag. AM

Gelesen 174 mal