Dienstag, 21 Dezember 2021 06:39

„Flag Football wird immer beliebter“

geschrieben von

IMG 20201129 WA0020

Ein geiler Sport und das in jeder Hinsicht. Blaue Flecken – manchmal, Spaß jedoch rund um die Uhr, entwickelt sich Flag Football nicht nur zu einer Sportart für Jedermann, sondern wird auch in der Region, als eigene Abteilung des FSV Trier-Tarforst, immer beliebter. Im Interview stand Flag Football-Abteilungsleiter Paul Galle nun Rede und Antwort:

Hallo Paul! 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Deine Bilanz – wie zufrieden blickst du auf die zurückliegenden Monate zurück?

Paul Galle: Das Jahr lief tatsächlich zweigeteilt ab. Die ersten Monate waren noch durch den Lockdown geprägt. Deutlich optimistischer verlief dann die zweite Jahreshälfte, da wir zum einen wieder regelmäßiger trainieren und uns stetig verbessern konnten. Und zum anderen konnten wir viele neue Mitglieder dazu gewinnen.

 

In wie weit konnte man in eurer Abteilung eine Entwicklung spüren – wie populär ist Flag Football in Trier?

Paul Galle: Flag Football wird generell immer beliebter. Dies liegt vor allem auch daran, dass die Sportart vermutlich 2028 in den olympischen Kanon aufgenommen wird. Und diese Begeisterung lässt sich in Trier spüren. Hinzu kamen die sportlichen Erfolge unserer Spielerin Anna und unseres Spielers Chris, welche sich in den Try Outs zur deutschen Nationalmannschaft behaupten konnten und beinahe Teil des Teams geworden wären. Beide sind leider am letzten Cut von 25 auf die finalen 15 Mitglieder knapp gescheitert. So hatten wir in den letzten vier Wochen während der Trainingseinheiten und unseren beiden Try Out-Terminen immer wieder neue Interessenten, wovon einige dauerhaft das Team verstärken werden.

 

Wie sah der Zuwachs in diesem Jahr aus – finden die Menschen Gefallen an diesem Sport?

Paul Galle: Wie schon gesagt konnten wir vor allem in den letzten Wochen immer wieder Neue begrüßen. So erreichten wir im Dienstagstraining einen neuen Rekordwert von 17 aktiven Spielern. Wir sind somit stetig am Wachsen. An dieser Stelle möchte ich trotzdem gerne an Alle appellieren, die sich einmal in diesem Sport ausprobieren möchte. Kommt gern am Dienstag- oder Donnerstagabend ab 21 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Tarforst vorbei. Dabei spielt Alter, Körpergröße, Gewicht oder Geschlecht keine Rolle. Bei Fragen könnte ihr uns auf unserer Facebook oder Instagram Seite erreichen oder ihr schreibt mir direkt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

IMG 20201129 WA0021

Was war euer sportliches Highlight in diesem Jahr?

Paul Galle: Aufgrund der anhaltenden Pandemie fanden dieses Jahr wieder einmal wenige Turniere statt. Dadurch starteten wir nur beim Benefizbowl der Merzig Mustangs, bei welchem Spenden für die Opfer der Flut im Ahrtal gesammelt wurden. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Teil dieses Turniers sein durften und etwas Unterstützung den Betroffenen zukommen lassen konnten. Darüber hinaus konnten wir dieses Turnier gewinnen und dabei unsere regionale Spitzenposition im Saar-Moselgebiet festigen.

 

Was steht nächstes Jahr an – auf was darf man sich freuen?

Paul Galle: Als wir uns dem FSV Tarforst angeschlossen haben, hatten wir nur ein großes Ziel vor Augen: Die Teilnahme an der Deutschen Flag Football Liga (DFFL). Nach dem Übergangsjahr 2021 können wir kommende Saison nun in dieser Liga antreten und um die deutsche Meisterschaft mitkämpfen.

 

Wie genau wollt ihr potenzielle Sportlerinnen und Sportler für diesen Sport gewinnen – wie sieht euer Plan aus?

Paul Galle: Die Sportart selbst ist schon einer der besten Motivationen, da sie Teamgeist ideal mit taktischem Verständnis kombiniert. Darüber hinaus bieten wir ein ambitioniertes, junges Team, welches auf lange Sicht den deutschen Meistertitel gewinnen und sich international behaupten möchte.

 

Deine persönlichen Wünsche und Ziele für 2022?

Paul Galle: Das wir weiterhin wachsen und uns als Abteilung beim FSV Tarforst etablieren können. Weiterhin hoffe ich auf gute sportliche Ergebnisse in der Liga und bei den zusätzlichen Turnieren. Allen Lesern und Leserinnen dieses Interviews wünsche ich besinnliche Festtage und einen guten und gesunden Start in das neue Jahr 2022.

 

Okay Paul – ich danke dir für das Interview und wünsche dir und deinen Jungs weiterhin großen Erfolg!

Paul Galle: Danke!

 

Mehr Infos zu Flag Football

 

André Mergener

Gelesen 257 mal