Sonntag, 08 Mai 2022 17:34

Zwote erwacht zu spät und verliert gegen Kordel

geschrieben von André Mergener / Bildrechte: Wolfgang Ziewers

DSC00070 1

Die um Daniel Will trainierte Tarforster Zweitvertretung wartet weiterhin auf einen Sieg. Die zweite Niederlage in Folge und das fünfte Spiel in Serie ohne Sieg – ging der FSV auch am Sonntagnachmittag mit leeren Händen vom Platz, als man dem aktuellen Tabellenführer SG Kordel mit 2:4 unterlag. Bereits zur Halbzeitpause lagen die Jungs um Trainer Daniel Will schon mit 0:3 im Hintertreffen. „Im ersten Durchgang habe ich einiges von meiner Mannschaft vermissen lassen. Wir haben zu oft geschlafen und es dem Gegner ziemlich leicht gemacht. So dürfen wir uns nicht präsentieren“, erklärt Will den dreifachen Rückstand zur Pause. Nach dem Seitenwechsel kamen die Trierer Höhenkicker schließlich besser ins Spiel und kamen nach zwei Toren von Marcel Mühlen und einem starken direkt verwandelten Freistoß von Marcel Meyer mit dem 2:3-Anschluss noch einmal gefährlich heran. Weitere gute Chancen in Richtung eines möglichen Ausgleich folgten – wenn auch am Ende ohne Erfolg, setzte Kordel dagegen noch eine Schippe drauf und markierte eiskalt den 4:2-Endstand aus Sicht des strahlenden Gewinners. „Der Auftritt meiner Jungs nach der Pause gefiel mir dann schon viel besser. Leider zu spät erwacht – hatten wir sogar auch noch die Chance weitere Tore zu erzielen. Hätten wir uns in beiden Halbzeiten gut verkauft – wäre gegen Kordel vielleicht auch etwas möglich gewesen. So musste man den Sieg des Gegners neidlos unterstreichen – der in meinen Augen auch nicht unverdient über die Zeit getragen wurde. Schade für mein Team ist es aber – dass wir uns trotz einer guten zweiten Spielhälfte nicht belohnen konnten“, betont Will weiter, dessen Team in der kommenden Woche gleich zweimal wieder ran muss. Am Freitagabend (13. Mai) auswärts bei der SG Pölich-Schleich – sonntags (15. Mai) dann zuhause gegen den TuS Reinsfeld. „In den kommenden beiden Spielen – die praktisch kurz hintereinander erfolgen, müssen und wollen wir einen anderen Auftritt aufs Parkett legen. Meine Jungs können es besser“, unterstreicht der Trainer abschließend. AM