Sonntag, 15 Mai 2022 20:43

Tennis: Herren40 mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

geschrieben von REDAKTION

Herren 40 in Kell

Nach dem Auftaktsieg am vergangenen Wochenende ging es für die Herren 40 des FSV am Sonntag in den Hochwald. Auf der wunderschönen Anlage des TC Kell wollte man hier den nächsten Sieg einfahren. Im Vergleich zur Vorwoche fehlten beim FSV Mannschaftskapitän Stano Klimek sowie Dirk Kasel, so dass Philipp Lieber zu seinem ersten Einsatz im Tarforster Trikot kam.

Wie am ersten Spieltag konnten die Tarforster Spieler alle Einzel für sich entscheiden: Michael Metzger (Position 1: 6-2, 6-4), Markus Poschenrieder (Position 2: 6-2, 6-1), Dirk Stolzis (Position 3: 6-4, 6-0) sowie Philipp Lieber (Position 4 (6-0, 6-1). Somit stand der Sieg des FSV bereits vor den Doppeln fest.

Dass sich dies nicht immer positiv auf die Leistung auswirkt, mussten Metzger/Poschenrieder im 1. Doppel erfahren. Unkonzentriert und mit ungewöhnlich vielen Fehlern fanden sie nie wirklich ins Spiel. Dies soll aber nicht die gute Leitung des Keller Doppels schmälern, die ein tolles Match spielten und völlig verdient den Ehrenpunkt für die Heimmannschaft verbuchen konnten (Endstand 3-6, 3-6). Das zweite Doppel (Stolzis/Lieber) ging deutlich mit 6-2, 6-2 an den FSV.

Endstand somit 5:1 für die Tarforster Mannschaft, die es sich somit zunächst einmal auf einem der oberen Tabellenplätze gemütlich gemacht hat. Der Sieg wurde noch gebührend mit leckerem Grillgut und dem ein oder anderen Kaltgetränk gefeiert, bevor man sich von den sympathischen Gastgebern verabschiedete und es sich nicht nehmen ließ, im Anschluss noch bei den Spielen der 3. Herrenmannschaft in Irsch sowie der 2. Herrenmannschaft auf der Anlage in Tarforst vorbeizuschauen.

Am kommenden Sonntag wartet die bisher wohl schwierigste Aufgabe auf den FSV. Dann geht es erneut auswärts zum TC Roscheid, wo es in den vergangenen Jahren leider nichts zu holen gab. Vielleicht klappt es ja in dieser Saison. Spielbeginn der ersten Einzel ist um 9 Uhr.