Samstag, 24 September 2022 07:34

Arianit Besiri mit „Preis der Vielfalt“ ausgezeichnet

geschrieben von REDAKTION

306118858 10222886182011790 502671933981121894 n

Arianit Besiri – Schiedsrichter des FSV Trier-Tarforst, Integrationsbeauftragter des DFB und Vizepräsident für sozial und gesellschaftspolitische Aufgaben des Fußballverband Rheinland, wurde vor wenigen Tagen in Berlin im Willi-Brandt-Haus mit dem „Preis der Vielfalt 2022“ ausgezeichnet. Durch den Preis wird sein ehrenamtliches Engagement im Fußball für Vielfalt und gegen Diskriminierung und Rassismus gewürdigt. In seiner Funktion als Vizepräsident für sozial- und gesellschaftspolitische Aufgaben ist er zudem – wie viele weitere Ehrenamtler auch, Träger von gesellschaftlicher Verantwortung. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und bedanke mich herzlich bei Reem Alabali-Radovan – der Bundesbeauftragten für Integration und zugleich Bundesbeauftragten für Anti-Rassismus. Ich habe die Gelegenheit genutzt und sie zur diesjährigen Ferienfreizeit des Fußballverband Rheinland „Mehmet trifft Max“ eingeladen. Vielfalt als Prozess – mit all seinen Herausforderungen. Ich bleibe weiter dran für den Fußball – für die Gesellschaft“, betont Besiri überzeugend.

Der FSV Trier-Tarforst gratuliert Arianit Besiri herzlich zur Auszeichnung und wünscht ihm weiterhin eine gute Hand in seinen Ämtern!