Sonntag, 19 Mai 2024 15:47

A1 landet Kantersieg über Mülheim-Kärlich – Auch A2 siegreich

IMG 20230916 WA0045

A1 – FSV vs. SG 2000 Mülheim-Kärlich (10:3)

Im Heimspiel der Tarforster A1 am Samstag zuhause gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich musste man zweifelsfrei den Rechenschieber auspacken – als das junge Team um Trainer Markus Schwind mehr als deutlich mit 10:3 gewann. Bereits zur Pause stand es schon 4:2 für die Gastgeber von der Trierer Höhe – die in allen Belangen die Spielhoheit im Trikot hatten. So traf Joel Schneemilch viermal das Tor – Dustin Knürr dreimal und jeweils ein Treffer von Matthias Finsterwalder, Julius Barbion und Oleksii Katkov. Alles in allem ein Ergebnis mit Ausrufezeichen – markieren die Tarforster in der Tabelle der A-Junioren Rheinlandliga „Meisterstaffel“ mit 28 Punkten den vierten Platz.

A2 – FSV vs. JFV Bitburg II (3:2)

Auch gewonnen – wenn auch nicht gleich so hoch, hat die A2 des FSV, die am Samstag ihr Heimspiel über Bitburg mit 3:2 gewinnen konnte. Zwar lag man zur Pause hin mit 0.1 hinten – zeigte aber nach Wiederanpfiff eine starke Leistung und glich dank einem Tor von Dewran Kunduru zum 1:1 aus. Nach einer Stunde gelang dem FSV sogar nach einem Tor von Marcello Tacca die 2:1-Führunf – die Bitburg aber gleich wieder egalisierte, als die Gäste erneut zum Ausgleich ausholen konnten. Erst im Endspurt kam die Entscheidung des Spiels – als Tarforst erneut durch Tacca die 3:2-Führung erzielte und diese dann auch zum Heimsieg über die Zeit retten konnte. In der Tabelle selbst markiert man nun mit 30 Punkten den sechsten Platz.

C1 – FC Plaidt vs. FSV (3:2)

Weniger Glück – jedoch ohne Folgen, hatte dagegen die um Timo Koch trainierte C1, die im letzten Saisonspiel auswärts in Plaidt mit 2:3 unterlag. Trotz Niederlage – der hart umkämpfte Klassenerhalt dank einer guten Arbeit der letzten Wochen ist erreicht. Durchatmen und Freude zugleich – traf für den FSV im letzten Spiel immerhin zweimal Nikla Billen. Zum Schluss markieren die Tarforster nun mit 23 Punkten den sechsten Platz.