Montag, 20 Mai 2024 12:41

Ein letzter Tanz zum Abschied: Zwote gastiert in Trier-Irsch

geschrieben von

DSC05367

Bis zum Schluss war der Glaube an den Klassenerhalt in den Köpfen aller Spieler und Trainer noch fest verankert. Tarforsts Zweitvertretung kämpfte – biss und ackerte, wenn auch am Ende ohne Nutzen. Der Abstieg wurde nun am letzten Sonntag schmerzhaft besiegelt. Traurige Mienen – sprachlose Gesichter und dennoch mit Würde und Moral akzeptiert. Die B-Liga ist sicherlich kein Weltuntergang – und dennoch hätte sich Trainer Steffen Hilmer ein Happy End gewünscht, der schließlich nach dieser Runde die Mannschaft als Trainer verlassen wird. Nun gilt es aber noch einmal alle Tränen abzuwischen und sich im letzten Spiel dieser Saison mit Anstand zu verabschieden. Ein letzter Tanz – zum einen in der Kreisliga-A und zum anderen für Steffen Hilmer, der trotz Abstieg vieles in den letzten Jahren sportlich und menschlich bewegen konnte.

Ein Prestige-Duell zum Abschluss – und das ausgerechnet beim benachbarten SV Trier-Irsch, der auch im zweiten Jahr nach dem Aufstieg auf eine starke Saison zurückblickt und aktuell vom sechsten Tabellenplatz grüßt. Für beide Mannschaften geht es in diesem finalen Duell nur noch um die Kür – natürlich auch Prestige, wollen beide sich immerhin mit einem letzten Sieg in die Sommerpause verabschieden. Mut dürfte dem FSV dagegen das Hinspiel machen – als man damals in eigener Stube die Irscher mit einem deutlichen 6:1 bezwingen konnten. Es geht um nichts mehr – und dennoch proben die Tarforster zum letzten Kampf in einer Liga, die man schnell wieder stürmen möchte. Ein schmerzhafter Abstieg zum einen – Mut und Hoffnung auf eine rosige Zukunft zum anderen. Erwartet wird ein kampfbetontes Spiel am Irscher Lärchenweg – dass nicht nur Würze, sondern auch Spannung mit sich bringen dürfte. Anstoß in Trier-Irsch ist am Sonntag um 15:00 Uhr. AM

19.und26.05.24 3