Freitag, 13 April 2018 00:13

Badminton-Hobbyliga: So sehen Sieger aus!

geschrieben von

30689333 1627946367288914 5410825466225360896 nDas Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer FSV Trier-Tarforst und dem Dritten PST Trier am Freitag, den 13. April wird wohl allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Der FSV war gewillt endlich die schwarze Serie gegen den PST Trier zu beenden. In der Hinrunde gab es eine schmerzliche 1:5 Klatsche. Doch in der eigenen Halle ist der FSV in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Bei 5 Spielen gab es 4 Heimsiege und ein Unentschieden. Die Festung sollte auch gegen den PST bestehen. Doch in den ersten beiden von 6 Spielen versagten bei den Spielern des FSV die Nerven. Im Damendoppel und im parallel laufenden Herrendoppel stand es nach 2 Sätzen jeweils 1:1. In beiden matches musste der 3. Satz entscheiden. Und in beiden 3. Sätze hieß der Sieger PST Trier. Zunächst gewannen das Top-Damendoppel des PST in der Besetzung Eve Lee / Maria Zamlinski mit 21:15, 11:21 und 21:11 gegen Michaela Roj / Caroline Glaser. Und auch das FSV-Herrendoppel Constantin Trappen / Christian Frings zog gegen Jeremy Kotzur / Christian Gütter mit 15:21, 21:16 und 12:21 den Kürzeren. Damit stand es 2:0 für den PST und wenig Hoffnung für einen Erfolg des FSV. Jochen Wengenroth verkürzte mit einem 21:17 und 21:18 Erfolg im Einzel gegen Ales Frink auf 1:2. Und im 2. Mixed sorgten Isabelle Thielen / Aimal Jehangir gegen das Vorzeige-Mixed Eve Lee / Christian Gütter mit einem 21:17 und 21:8 für den vielumjubelten Ausgleich zum 2:2. Entscheidend war hier, dass der FSV mit frischen Kräften das Mixed bestritt, während das Mixed des PST schon einige Körner in den Doppeln gelassen hatte, so dass das Mixed des PST beim Stand von 16:8 im 2. Satz sogar verletzungsbedingt aufgeben musste. Aimal Jehangir sorgte mit einem ungefährdeten 21:9 und 21:17 Sieg gegen Jeremy Kotzur für die 3:2 Führung. Und im letzten match des Abends standen sich im Mixed Isabelle Thielen / Constantin Trappen ( FSV ) und Maria Zamlinski / Alex Frink gegenüber. Mit 21:14 und 21:17 siegte am das Mixed des FSV und bescherte dem FSV in der Endabrechnung nach einem 0:2 noch einen 4:2 Erfolg über den PST Trier. Mit diesem Sieg festigte der FSV die Tabellenführung. (am)

Gelesen 202 mal