Mittwoch, 13 Juni 2018 23:31

Tennis: FSV-Damen mit souveränem Sieg

geschrieben von

Damen gegen Roscheid 10.6.2018Damen C-Klasse: FSV Tarforst : TC Roscheid 9:5
Nicht nur beim Finale in Paris gab es spannende und schöne Ballwechsel zu sehen. Am offiziell vorletzten Spieltag der Saison bewiesen die Damen des FSV Tarforst vor zahlreichen Zuschauern, dass sie sich den Klassenerhalt in der C-Klasse mehr als verdient hätten.
Doch zunächst begann der Spieltag sowohl für die Heim- als auch die Gastmannschaft mit einem Stück Kuchen, mit dem die Wartezeit, aufgrund der noch laufenden Doppel der Herrenmannschaft, versüßt werden konnte.
In etwas abgeänderter Aufstellung, im Gegensatz zu den letzten Begegnungen, traten die Damen wie immer voll motiviert zu dem Spieltag an, zumal ihnen ein sehr junges Team aus Roscheid gegenüberstand.
Bei tollem Wetter wurde dieses Mal direkt auf allen drei Plätzen gestartet, da die Erfahrungen aus den letzten Spielen zeigten, wie viel Zeit doch das ein oder andere Einzel immer in Anspruch nimmt. Somit begannen Leonie Freise, Svenja Gerhardt und Saskia Kolb jeweils ihr Spiel.
Leonie Freise setzte sich souverän gegen ihre Gegnerin mit 6:2 und 6:0 durch. Svenja Gerhardt kämpfte bis zum Schluss, doch verlor leider ihr Einzel mit 1:6, 0:6. Saskia Kolb holte nach verlorenem ersten Satz deutlich auf und gewann ihr Einzel mit 4:6, 6:1 und 10:6. Das letzte Einzel des Tages bestritt Maria Herasymenko; auch sie kämpfte sich nach verlorenem erstem Satz zurück ins Spiel und gewann letztlich mit 3:6, 7:5, 10:7.
Doch spannende Ballwechsel gab es auch in den Doppeln zu sehen: Das Doppel von Leonie Freise und Svenja Gerhardt ging im ersten Satz eindeutig mit 0:6 an die Gegner. Jedoch verschenkten sie im zweiten Satz keinen Punkt und blieben eifrig am Ball. Man merkte, dass das Doppel-Team mit viel Freude am Spiel dabei war, doch schließlich verloren sie den zweiten Satz mit 4:6. Das zweite Doppel, in der Besetzung mit Maria Herasymenko und Saskia Kolb, konnte den Gesamtsieg der Damen des FSV Tarforst mit 6:4 und 6:2 unter Dach und Fach bringen.
Die Mannschaft hat sich über den Sieg außerordentlich gefreut und dem Klassenerhalt steht nun nicht mehr viel im Weg, was den Druck für das letzte Spiel gegen den TC Trier nimmt.
(Foto: Damen-Coach „Max“ und sein Team schwören sich aufs nächste Spiel ein)
Am kommenden Sonntag - ab 9 Uhr - geht’s gegen die Mannschaft vom TC Trier 3.
Auf der Tennisanlage am Moselstadion wollen unsere „FSV-Mädels“ dem Tabellenführer „ein Beinchen stellen“. (fm)

Gelesen 412 mal Letzte Änderung am Samstag, 16 Juni 2018 09:51