Sonntag, 07 Oktober 2018 07:25

Nichts zu holen in Pluwig...

geschrieben von

PHOTO 2018 05 15 05 53 52 Fotor Fotor

Nur wenige Tage nach dem 2:0-Sieg im Bitburger Kreispokal gegen den SV Bekond – stand Tarforsts Zweitvertretung nun wieder mit leeren Händen auf dem Platz, als man am Sonntagnachmittag auswärts der DJK Pluwig/Gusterath deutlich mit 1:4 unterlag.

Nichts zu holen in Pluwig – kurz und bündig geschrieben, war der Ritt in der Ferne nur mit schmerzverzehrtem Gesicht zu beäugen. Zur Pause noch ein hoffnungsvolles 1:2 – dass Tor seitens der Trierer Höhenkicker markierte Dominik Lay, drehte Pluwig im zweiten Abschnitt des Spiels aber nun richtig auf und schraubte das Ergebnis mit zwei weiteren Toren auf ein unterm Strich deutliches 1:4 an. Für die Elf um Trainer Patrik Trampert war dies ferner die dritte Niederlage in Serie und das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg. Eine Talfahrt die nicht endet – wartet man demnach weiterhin auf den erlösenden Befreiungsschlag auf Liga-Ebene. Aktuell krebst der FSV weiterhin mit fünf Punkten auf dem drittletzten Rang herum. Nächster Gegner am Sonntag in einer Woche (14. Oktober) ist die SG Welschbillig – die ab 15:00 Uhr am heimischen Trimmelter Hof gastiert. (am)

Gelesen 302 mal Letzte Änderung am Sonntag, 07 Oktober 2018 23:26