Dienstag, 09 Oktober 2018 08:30

Das Mülheim-Kärlich-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsvVergangenen Sonntag kam Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst auswärts gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Das schreibt die Presse:

Rhein-Zeitung

(...)Mit einem leistungsgerechten 1:1 (1:0)-Unentschieden haben sich die Fußball-Rheinlandligisten SG Mülheim-Kärlich und FSV Trier-Tarforst am Mülheimer Schulsportzentrum getrennt. Die Gastgeber hatten in den ersten 45 Minuten die größeren Spielanteile und auch die Möglichkeiten, zum Torerfolg zu kommen. Bereits in der siebten Minute lief Christoph Rönz allein auf das Gästetor zu, zögerte aber zu lange mit dem Abschluss, sodass ein Abwehrspieler der Tarforster klären konnte.(...)

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Der FSV Trier-Tarforst bestätigt seine gute Form auch beim Auswärtsspiel in Mülheim. Am Rhein holen die Trierer Höhenkicker immerhin einen Punkt mit auf den Heimweg. Trotz eines Rückstandes kam das Team um FSV-Coach Holger Lemke zurück und belohnte sich am Ende für eine kämpferische Leistung. Dennoch zeigte sich der Trainer nicht ganz zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein, da es ein leistungsgerechtes Unentschieden war. Insgesamt hatten aber beide Teams nicht ihren besten Tag“, bilanzierte Lemke nach der Partie. Jan Henrich (25.) brachte die Hausherren im ersten Durchgang nach einer Standardsituation in Führung. Erst im zweiten Durchgang gelang es den Tarforstern im Spiel nach vorne zwingender zu werden. Nach einem tollen Pass von Philipp Hahn auf Nicola Rigoni nutzte dieser (77.) die Chance zum Ausgleich. „Nach dem 1:1 hatten wir nur noch ein paar Halbchancen. Mülheim agierte sehr robust, womit wir ziemlich zu kämpfen hatten“, sagte Lemke.(...)

Gelesen 206 mal