Dienstag, 06 November 2018 09:36

Das Neitersen-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsvVergangenen Sonntag gewann der FSV in Neitersen mit 4:2. Das schreibt die Presse:

Rhein-Zeitung

(...)Der Abwärtstrend der SG Neitersen/Altenkirchen in der Rheinlandliga hält an. Die 2:4 (2:2)-Niederlage gegen den FSV Trier-Tarforst im letzten Heimspiel der Hinrunde war bereits die dritte Pleite der Wiedbachtaler und Kreisstädter in Serie. Sowohl den Spielern als auch den Zuschauern dürfte die Partie dabei wie ein Déjà-vu vorgekommen sein. Bereits in der Vorwoche gegen den TuS Oberwinter lag die SG zunächst mit 0:2 zurück, kam dann auf 2:2 heran und verlor am Ende dennoch. So auch an diesem Sonntag.(...) Der komplette Artikel hier

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Auch im achten Spiel in Serie bleibt der FSV Trier-Tarforst ungeschlagen und feiert einen verdienten Auswärtssieg bei der SG Neitersen/Altenkirchen. Bereits nach drei Minuten gelang Nicola Rigoni (3.) per Freistoß das 1:0 für die Gäste. Nach Vorarbeit von Frank Chalve erhöhte Philipp Hahn (13.) noch in der Anfangsphase aus 2:0 für den FSV. Die SG Neitersen bewies allerdings Moral und kam zurück. Erst traf Ex-Eintracht-Trier-Spieler Johannes Kühne (20.) per Foulelfmeter, ehe Andre Fischer (25.) noch vor der Pause ausgleichen konnte. „Wir haben gut angefangen und den Gegner mit unserem Pressing unter Druck gesetzt. Durch eigene Fehler haben wir Neitersen dann wieder stark gemacht. Im zweiten Durchgang haben wir unsere Stabilität dann wiedergefunden“, bilanzierte Holger Lemke, Coach des FSV. Tarforst, der mit dem schnellen Doppelschlag zu kämpfen hatte, ehe Lukas Herkenroth (57.) im zweiten Durchgang die erneute Führung zu Gunsten der Trierer Höhenkicker gelang. Nach einem Konter sorgte Frank Chalve (72.) schließlich für die Vorentscheidung.(...)

Gelesen 122 mal