Montag, 26 November 2018 11:29

Das Andernach-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsvVergangenen Samstag unterlag der FSV in Andernach mit 0:3. Das schreib die Presse:

Rhein-Zeitung

(...)Das war ein wichtiger Sieg für die SG 99 Andernach: Der abstiegsbedrohte Fußball-Rheinlandligist kam zu einem klaren 3:0 (3:0)-Heimerfolg über den FSV-Trier-Tarforst. Durch diese drei Punkte konnte die SG 99 ein Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz des Verbands-Oberhauses vermeiden. Mann des Tages in Andernach war der zweifache Torschütze Jan Hawel.(...) Zum ganzen Artikel

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Der FSV Trier-Tarforst erlebte in Andernach eine erste Halbzeit zum Vergessen. Daniel Kossmann (18.) sorgte für die Führung der Hausherren. Nur drei Minuten später gelang Jan Hawel (21.) das 2:0 für die Gastgeber. Tarforst, noch immer offenbar mit den Köpfen in der Kabine, fand keine Mittel, den Sturmlauf der SGA zu unterbinden. So war es erneut Hawel (28.), der nach einer guten halben Stunde auf 3:0 erhöhte. Doch es kam noch dicker im ersten Durchgang. Nach 30 Minuten bekam der FSV einen Strafstoß zugesprochen - die große Chance auf das Comeback. Fast schon symptomatisch vergab Lukas Herkenroth (30.) die Riesenchance zum Anschlusstreffer. SGA-Keeper Niklas Nett parierte und auch noch den anschließenden Nachschuss. „Andernach hat nach dem 1:0 sein Spiel mit langen Bällen aufgezogen. Da haben wir es nicht hinbekommen, ihren Stürmer Hawel zu verteidigen“, bilanzierte Holger Lemke, Coach der Trierer Höhenkicker. Im zweiten Durchgang schaltete die SG Andernach einen Gang zurück und konzentrierte sich auf das Verteidigen des komfortablen Vorsprungs. Dem FSV Tarforst fehlte am Rhein über 90 Minuten die entscheidende Durchschlagskraft, um noch mal zurück in die Partie zu finden.(...)

Gelesen 104 mal