Donnerstag, 31 Januar 2019 10:21

Frust überwiegt Frost! Tarforst schlittert weiter durch Vorbereitung

geschrieben von

51119289 2010547935695420 573382373148721152 oFür Kind und Kegel ein Traum – für manch Autofahrer jedoch ein Albtraum. Das aktuelle Wetter – eigentlich passend zur Jahreszeit, lässt auch den regionalen Fußball in der weißen Pracht erstarren. Schon zwei Wochen gilt es bei Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst zu improvisieren. Kurze Hoffnung Anfang der Woche – wurde aber auch dieser kleine Lichtblick pünktlich zum ''Bergfest schnell wieder verdunkelt. Neuerliche Schneefälle machten Testspiele und demnach auch das Training für das Treiben auf dem Platz unmöglich.

Zweite Woche niegt sich dem Ende zu...

Schon in der ersten Woche stand Halle und Fitnessstudio den Tarforstern zur Verfügung. Ein Alternativprogramm – nicht mehr und nicht weniger, hofft man nun endlich auf eine ''richtige'' Vorbereitung in gewohnter Manier. Das Kicken unter freiem Himmel fehlt – manch Taktik und Übung kommt zu kurz, und der Frust überwiegt den Frost. Denn die Uhr tickt. Bis dato sind zwei Wochen schon passé – vier weitere folgen. Zudem steht der hiesige Testspielfahrplan noch still. Ein ''nichts geht mehr'' – werden die Sorgenfalten bezüglich dem Verlauf der Wintervorbereitung immer größer. Auch Chef-Trainer Holger Lemke – bislang ein Zauberkünstler der Improvisation, beäugt die aktuelle Lage nun mit nerviger Miene. Sein Plan – bis dato eingeschneit im winterlichen Treiben, hofft aber auch der Ex-Profi auf eine baldige Besserung, und sendet ein weiteres Stoßgebet Richtung Petrus.

„Es ist natürlich schon sehr bitter das wir bislang mit diesen Einschränkungen zu kämpfen haben. Aber andere Teams haben die selben Probleme – sodass wir nicht die einzigsten sind, die momentan mehr Schneemänner bauen, als am runden Leder zu arbeiten. Wir konnten zwar kurzweilig am Montag und Dienstag auf dem Kunstrasenplatz trainieren – doch leider kehrte mittwochs der Schnee wieder zurück, sodass die Platz-Freigabe schnell wieder passé war. Es ist ärgerlich – aber letztendlich nicht zu ändern. Man muss halt das Beste daraus machen“, gab Lemke mit einem Augenzwinkern zu verstehen.50805783 2010547882362092 1291631789873299456 o

Spieler nehmen es locker

Seine Jungs hingegen nehmen es locker. Ändern kann man eh nichts – eine professionelle Einstellung, wie auch der Ex-Profi lobend betonte: „Meine Jungs gehen mit dieser schneereichen Phase ziemlich professionell um. Keiner meckert – stattdessen wird weiterhin hart gearbeitet. Im Training ist wirklich jeder Spieler hochmotiviert. Alle geben Vollgas – ganz egal ob im Fitnessstudio oder in der Soccerhalle. Nichtsdestotrotz senden wir dennoch kleine Stoßgebete Richtung Petrus – sodass auch bald der Kunstrasenplatz Hauptankerpunkt unseres Trainings sein kann“.

50940390 2010547762362104 301109063222034432 nProfessionelle und verlässliche Alternativen

Doch bis man den Anker unter freiem Himmel wirft – werden wohl noch die ein oder anderen Tage verstreichen. Der Schneefall hält an – und somit auch die Improvisation. Wie lange weiß nur Petrus selbst. Bis dahin steht die Geduld weiterhin Gewehr bei Fuß. Gut das man wenigstens verlässliche Alternativen in petto pflegt – wie der 31-Jährige abschließend untermauert: „Wir können uns sehr glücklich schätzen – dass wir mit dem SMILEX Trier einen sehr verlässlichen und professionell geführten Fitnesspartner an der Seite haben. Kurzfristige Kurse – egal ob Spinning oder Body-Pump, werden uns ermöglicht. Von daher sind wir auch was das Alternativprogramm angeht – gut aufgestellt und gerüstet“.

Auch Testspiel gegen SG Schneifel fraglich

Fraglich bleibt auch der weitere Verlauf. Für Samstag (02. Februar 17:00 Uhr) steht bereits schon das nächste Testspiel in den Startlöchern. Zu Gast in Trier-Tarforst – sofern die weiße Pracht verschwunden, ist mit der SG Schneifel, der aktuelle Tabellenführer der Bezirksliga-West. Doch die Prognose mit Blick auf eine Austragung bis dato recht verschneit. Die endgültige Entscheidung fällt im Laufe des freitags – wie FSV-Pressesprecher André Mergener mitteilte: „Ob am Samstag gespielt wird oder nicht – entscheidet sich am Freitag. Stand jetzt sind alle Plätze in Trier-Tarforst komplett von einer dicken Schneedecke bedeckt – und demzufolge auch gesperrt. Wir hoffen natürlich alle auf eine Wetter-Besserung – sodass der Trainingsbetrieb endlich auch auf dem Platz stattfinden kann“. André Mergener

 

EXTRA – Testspiel-Ticker eingerichtet

Damit nicht für jeden Spielausfall ein dickes Fass aufgemacht werden muss – wurde nun ein Testspiel-Ticker kurzerhand eingerichtet. Hier finden Sie alle geplanten Testspiele der kommenden Tage. Dieser Ticker wird stündlich aktualisiert – und soll besonders bei kurzfristigen Spielabsagen hilfreich sein! >>>Hier geht´s zum Testspiel-Ticker<<<

 

Der Winterfahrplan im Überblick

Dienstag, 22. Januar 19:30 Uhr: Trainingsauftakt (Kunstrasenplatz Trier-Tarforst)

FSV vs. SG Ruwertal  +++ABGESAGT+++

FSV vs. SG Schneifel +++ABGESAGT+++

Dienstag, 05. Februar 19:45 Uhr: FSV vs. SC Idar-Oberstein (Kunstrasenplatz Trier-Tarforst)

Donnerstag, 07. Februar 19:30 Uhr: Eintracht Trier vs. FSV (Kunstrasenplatz Moselstadion)

Sonntag, 10. Februar 14:00 Uhr: TuS Mosella Schweich vs. FSV (Kunstrasenplatz Schweich)

Samstag, 16. Februar 15:00 Uhr: SV Konz vs. FSV (Kunstrasenplatz Konz)

Dienstag, 19. Februar 19:30 Uhr: Union Mertert/Wasserbillig (Kunstrasenplatz Mertert/Lux)

Samstag, 23. Februar 14:30 Uhr: FSV vs. SG Geisfeld/Rascheid (Kunstrasenplatz Trier-Tarforst)

 

Bitte beachten Sie – kurzfristige Änderungen des Winterfahrplans sind möglich!

Gelesen 396 mal Letzte Änderung am Montag, 04 Februar 2019 22:54