Montag, 11 März 2019 23:59

B-Jugend ringt Koblenz nieder

geschrieben von

46723138 183468902600807 2152440710274482176 nNach dem 2:2 im Nachholspiel gegen Mülheim-Kärlich sollte heute im Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz 2 der erste Dreier folgen. Die Koblenzer stehen im gesicherten Mittelfeld und haben schon satte 24 Punkte auf dem Konto, während unsere Jungs aktuell nur 10 Zähler verbuchen können. Das Hinspiel verlor man unglücklich vor eigener Kulisse mir 2:5, obwohl man schon da gesehen hat, dass wir mit den Koblenzern auf Augenhöhe agieren können. Mit viel Kampf und Leidenschaft gewann man beim offiziellen Rückrundenauftakt 1:2.

Die Anfangsphase dominierten die spielstarken Koblenzer. Viel Druck, viele Schüsse, viele Standards, aber immer wieder schafften es die Jungs in rot, noch ein Bein dazwischen zu bekommen. Ziemlich früh im Spiel hätte es schon 1:0 stehen können, doch Pascal im Tor reagierte stark und klärte einen Kunstschuss des Koblenzer Kapitäns zur Ecke (7.). Aber auch die Tarforster wurden hier und da über gut ausgespielte Kontersituationen gefährlich. So fiel der zu diesem Zeitpunkt ein wenig unverdiente Führungstreffer für Tarforst. Nachdem Stürmer Yannick den Ball gut festmachte, sah er den besser postierten Flügelspieler Robin, welcher den Ball mit einem Kontakt gegen die Laufrichtung des Keepers im langen Winkel versenkte (18.). Großer Jubel in rot, lange Gesichter in schwarz-blau. Zur Halbzeit ein Chancenplus für Koblenz, die 40 Minuten lang feldüberlegen waren, aber die effektivere Mannschaft führte hier. Vor allem die Verteidigung rund um Keeper Pascal arbeitete heute unglaublich gut und diszipliniert gegen den Ball und ließ den starken Koblenzern im Angriff wenig Luft zum Atmen.

Der Seitenwechsel war die einzige Änderung zur zweiten Halbzeit – das Spiel auf dem Feld änderte sich wenig. Man überließ den Koblenzern den Ball und versuchte immer wieder, schnell umzuschalten. Die größte Chance verbuchte Robin, der eine gute Verlagerung von Marcel direkt nahm und am gut reagierenden Keeper scheiterte (49.). Der Druck der Koblenzer nahm nun stetig zu und die Räume öffneten sich. Die erste richtig dicke Chance für die TuS vereitelte Pascal, der wieder mal eine starke Reaktion auf der Linie zeigte (68.). Aber wenig später war es dann passiert. Ein langer Ball konnte von der Viererkette nicht richtig geklärt werden, sodass der Außenstürmer der Koblenzer in Seelenruhe flanken konnte und der Stürmer nur noch einnicken musste (73.). Noch 7 Minuten zu gehen und alles sprach nun für Koblenz - der Spielverlauf, die Psyche und die Kraft. Ein unglaublicher Fight in den letzten Minuten mit Chancen im Minutentakt auf beiden Seiten. Koblenz wollte den Sieg und wir versuchten, irgendwie noch zu Chancen zu kommen. Zuerst vergab Yannick (78.) und dann der eingewechselte Noah (80+1.) jeweils eine gute Chance zum überraschenden Sieg. Im direkten Gegenzug versemmelte der Stürmer in schwarz-blau eine hundertprozentige zum Siegtreffer (80+2.). Als alle in rot auf den Abpfiff warteten, kam der große Auftritt von Yannick. Dieser fasste sich ein Herz und lief mit Ball auf das gegnerische Tor zu. Ein Sprint, ein Haken, noch einer, noch einer, ein Tunnel und dann der Siegtreffer – was eine Einzelaktion mitten ins Koblenzer Herz (80+5.). Wenig später war dann Schluss und die Mannen in rot umjubelten ihren hart erkämpften und unheimlich wichtigen Auswärtsdreier.

Damit steht das Team und die Trainer Steffen Hilmer und René Juchmes erstmals diese Saison über dem Strich. Ob der Aufwärtstrend nächste Woche gegen den Spitzenreiter aus dem Eisbachtal vielleicht auch zu einem Punktgewinn führt? Das Hinspiel verlor man mit einer Rumpftruppe nach 1:0-Führung mit 1:7. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

Aufstellung: Pascal – Luca – Nikola – Kent – Jasper – Jere – Marcel (73. Chris) – David (66. Noah) – Robin (66. Yannick) – Sasha (41. Felix) – Yannick (61. Sasha)
(Bericht: Rene Juchmes)

 

Weitere Junioren-Ergebnisse

A-Jugend
Ebenfalls siegreich – und das gleich dreifach, war am Samstag Tarforsts A-Jugend. Zuhause gewann das junge Team um Trainer Daniel Will über die JFV Hunsrückhöhe-Morbach – nach Toren von Soumah Alkaly Morlaye sowie zweimal Christian Grubeanu verdient mit 3:0. Dank des Sieges konnte der FSV sein Punktekonto auf dem fünften Tabellenplatz der A-Junioren-Rheinlandliga auf vierundzwanzig Zähler ausbauen.

C1
Den absoluten Ergebniskracher landete jedoch zweifelsfrei die C1 – die ihr Heimspiel über den VfL Trier mehr als deutlich mit 14:1 gewann.

Alle Ergebnisse über Überblick finden Sie hier

Gelesen 293 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 14 März 2019 09:04