Montag, 11 März 2019 23:43

Das Mayen-Spiel im Presse-Echo

geschrieben von

presse echo fsvVergangenen Samstag unterlag der FSV zuhause dem TuS Mayen mit 1:4. Das schreibt die Presse:

 

FuPa.net (Trierischer Volksfreund)

(...)Der neuerliche Erfolg hatte vor allem mit der zielstrebigeren und körperlich robusteren Spielweise der Gäste zu tun. Beide Teams waren ersatzgeschwächt und mit angeschlagenen Akteuren in die Partie gegangen. Besonders gravierend aus FSV-Sicht waren das Fehlen von Topstürmer Lukas Herkenroth (Kniebeschwerden) und der Ausfall des an Rückenproblemen laborierenden Stammtorwarts Sebastian Dahm. Sein Vertreter Yunus Akgül konnte einem aber auch ein wenig leidtun: Bei den ersten drei Gegentreffern hatte er keine Chance, die Bälle schlugen äußerst platziert im Tarforster Gehäuse ein. Nach einem feinen Zuspiel kurz vor der Strafraumgrenze von Tobias Uhrmacher war es Niklas Weis, der in der 17. Minute das 0:1 markierte. Die Hausherren kamen nur mühsam Richtung Tor der Mayener. Das Spiel war nicht zuletzt wegen des mitunter böigen Windes zerfahren. Die auf schnelle Umschaltsituationen ausgelegte Taktik der Mannschaft von Trainer Holger Lemke ging so nicht auf.(...) Mehr lesen hier

Rhein-Zeitung

(...)Einen überzeugenden Auftritt im Gastspiel beim FSV Trier-Tarforst hat der Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen mit dem 4:1 (2:1)-Auswärtssieg vergoldet. Bei stürmischen Wetterbedingungen zeigte sich das Team von TuS-Coach Sebastian Thielen im Vergleich zur Vorwoche stark verbessert und sicherte sich somit den ersten Sieg im Jahr 2019. „Wir sind gut in die Begegnung reingekommen, die Abläufe waren sofort da, und wir haben auch besser verteidigt“, so Thielen(...) Mehr lesen hier

Gelesen 162 mal