Ein Trierer stürmt in die Regionalliga Südwest

60525238 1243445179144378 8937593477143724032 nEinen Blick des Lächelns konnte sich Tarforsts Schiedsrichter Arianit Besiri nicht verkneifen als es bekannt wurde – dass er von der Oberliga Rheinland/Pfalz/Saar, dank hervorragender Leistungen in der jüngsten Spielserie, mit dem Aufstieg in die Regionalliga Südwest sowie U19-Bundesliga belohnt wurde. Für den heimischen FSV pfeift der 25-Jährige Polizeikommissar der Bundespolizei Trier bislang schon zehn Jahre. Klein angefangen – machte sich Besiri aber mit Verlauf der Zeit auch überregional einen echten Namen und übt ferner auch beim Deutschen Fußball Bund und im Fußballkreis Trier/Saarburg das Amt des Integrationsbeauftragten aus. „Hervorheben möchte ich den Rückhalt des Vereines. Gegenseitiges Vertrauen – Wertschätzung und Interesse am jeweils Anderen haben ihren Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Seit zehn Jahren bin ich nun zufriedener Schiedsrichter für den FSV Trier-Tarforst. Insofern möchte ich betonen – dass nicht nur ich, sondern wir zusammen als Verein aufgestiegen sind. Ich freue mich ein Teil dieses Vereines zu sein und schaue nun voller Zuversicht auf eine spannende Spielzeit,“ betonte Arianit Besiri mit stolzer Miene. „Auch den Arbeitskollegen und dem Dienstherren gebührt Dank, welche durch Rücksichtnahme und Würdigung die Ausübung des schönsten Hobby der Welt überhaupt erst möglich gemacht haben und weiterhin möglich machen. Die Stärkung des Ehrenamtes insgesamt muss im Interesse der gesamten Gesellschaft und deren Entwicklung vorangetrieben werden.“ sagte der 25-Jährige abschließend. (am)