Donnerstag, 01 August 2019 19:46

Mit eiserner Brust ins zehnte Rheinlandliga-Jahr

geschrieben von

DSC00140Sechs Wochen harte Vorbereitung sind passé. Am kommenden Samstagabend (03. August) startet Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst in die zehnte Rheinlandliga-Saison in Folge. Der Gegner auf dem heimischen Rasenplatz ist um 17:30 Uhr die SG Ellscheid.

Kritik suchte man an allen Ecken vergebens – könnte diese Sommervorbereitung wohl als die Erfolgreichste der letzten Jahre eingehen. Von sieben Testspielen fünf gewonnen – eins Unentschieden und eins verloren, entfachten die ''Rot-Hosen'' schon in den zurückliegenden sechs Wochen eine starke Euphorie, die man nun auch mit Punkten, Toren und Jubel, auf die am kommenden Samstag startende Rheinlandliga-Saison übertragen möchte. Die Stimmung zudem perfekt – dass große Verletzungs-Pech blieb aus, blickt man auf sechs Wochen Zusammenhalt, Stärke und einer gesunden Moral zurück. Trier-Tarforst so bereit wie nie – resümiert auch Chef-Trainer Holger Lemke die Vorbereitung mit stolzer Miene:

„Die sechs Wochen – dass dreitätige Trainingslager sowie auch die Leistung meiner Jungs, haben mich mit Blick zurück sehr positiv gestimmt. Natürlich hat mir in den Testspielen nicht immer alles gefallen – aber dafür sind so Spiele ja auch da. Unterm Strich sind wir aber dennoch alle sehr zufrieden mit der Sommervorbereitung – sodass wir nun optimistisch auf den Saison-Auftakt am kommenden Samstag blicken können.“

Ein Auftakt – wenn möglich nach Maß, schlummert in den Gedanken der Trierer Höhenkicker. Das Gegenüber dagegen alles andere als ein Liga-Statist – ist gegen die SG Ellscheid höchste Konzentration gefordert, um die erste Hürde der neuen Runde erfolgreich zu meistern. Man vertraut seiner eigenen Heimstärke und hofft zudem auch auf die Unterstützung von den Rängen – wie Lemke weiter untermauert:

„Die SG Ellscheid wird wie jedes Jahr eine sehr unangenehme Mannschaft werden – die körperlich sehr robust ist und aggressiv dagegen hält. Sie werden versuchen uns das Leben schwer zu machen – und unser Spiel nicht zur Geltung kommen zu lassen. Gerade am ersten Spieltag sind beide Mannschaften hochmotiviert und fit – sodass uns vermutlich ein sehr kampfbetontes Spiel erwarten wird. Dennoch gehen wir mit der Einstellung ins Rennen dieses Spiel mit aller Macht gewinnen zu wollen. Wir vertrauen unserer Heimstärke und peilen demnach die ersten drei Punkte der Saison an. Zudem hoffen wir auch alle auf reichlich Unterstützung von den Rängen. Eine größere Kulisse als sonst würde ich meinen Jungs wünschen.“

Personell fehlen werden zum Saison-Auftakt mit Christian Steinbach – Sven Haubrich, Marc Picko, Sebastian Dahm, Joshua Bonn und mit Julian Schmitz ein halbes Dutzend Spieler. Fraglich bis dato ist noch ein Einsatz bei Benedikt Resch sowie Frank Chalve – die alle beide an leichten Blessuren laborieren. André Mergener

 

Hier geht’s zum Live-Ticker

 

Live-Übertragung auf SportTotalTV

Gelesen 442 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 01 August 2019 20:01