Sonntag, 08 September 2019 16:29

Zwote verkauft sich trotz Niederlage gut

geschrieben von

fussball suedafrika 0Na, dass war gar nicht mal so übel. Gut gespielt und dennoch verloren, wartet die Tarforster Reserve weiterhin auf einen Sieg, und unterlag zuhause auch dem Aufsteiger aus Wasserliesch/Oberbillig knapp mit 2:3. Mehr war möglich, wie auch FSV-Trainer Daniel Will nach Spielende bekundet: „Eine sehr ärgerliche Niederlage, da wir einen recht guten Fußball geboten haben.“ Zwar ging der Aufsteiger nach einer Viertelstunde dank Kevin Bernard mit 0:1 in Front, einen Wimpernschlag später jedoch egalisierte der FSV den Rückstand, und glich dank Fisnik Muciqi zum 1:1 aus. Wenige Minuten später brachten sich die Tarforster mit dem 2:1 sogar in Führung, Torschütze hier war Paul Kersthold. Es folgte ein ärgerliches Eigentor nach einer Stunde, und schließlich das 2:3 kurz vor Schluss durch Kevin Bernard. Unglücklich verloren, jede Menge Hoffnung aber für die Folgepartien, wie Daniel Will fortführt: „Sehr unglücklich unser Schicksal heute. Auf diese Leistung lässt sich aber aufbauen. Man sieht, wenn unsere Personalsorgen leicht verblassen, können wir durchaus spielerisch gut mithalten.“ (am)

Gelesen 248 mal Letzte Änderung am Sonntag, 08 September 2019 18:52