Mittwoch, 28 September 2016 17:00

Zwote & Dritte wollen Wiedergutmachung

geschrieben von

4053681Nach den jüngsten Niederlagen der beiden Tarforster Reserveteams – will man Wiedergutmachung und am kommenden Sonntag vor eigener Kulisse auf die Siegerstraße zurückkehren. Während Tarforsts Zwote um 15:00 Uhr die SG Trier-Zewen empfängt – gilt es für die dritte Garde zuvor um 12:30 Uhr die Hürde names TSG Trier-Biewer zu meistern. Beide Spiele finden auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Tarforst statt.

Kreisliga-A Trier/Saarburg
Der Stachel von letzter Woche sitzt noch tief. 0:2 unterlag man auswärts der SG Ehrang und musste zumindest vorerst den Blick in Richtung Spitze nach unten schweifen lassen. Doch nun will man Wiedergutmachung und schon am Sonntag auf die Siegerstraße zurückfinden. Gegner ist die SG Trier-Zewen – die man schon zuletzt im Kreispokal mit einem deutlichen 4:2-Sieg vom Platz fegen konnte. Nun erfolgt auf Ligaebene Duell Nummer zwei – tabellarisch ausgedrückt, der Tabellensechste gegen den Tabellenelften. Im Vergleich zu den Trierer Höhenkickern befindet sich Trier-Zewen in einer echten Krise. Immerhin konnte man bislang erst einmal gewinnen. Zudem notiert die aktuelle Bilanz ein Unentschieden und schon fünf Niederlagen. Anstoß am Sonntag ist um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Tarforst.

Kreisliga-C Trier/Eifel
Ebenso auf die Erfolgsspur finden möchte Tarforsts dritte Mannschaft. Die Elf um Trainer Otmar Schaffarczyk befindet sich laut eigener Aussage spätestens seit der letzten 0:2-Pleite in Olewig im bitteren Abstiegskampf und möchte sofern Fortuna will – am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Trier-Biewer an die alte und momentan verlorene Stärke anknüpfen. In der Tabelle fahren beide zumindest fast gleich schnell. Tarforsts notiert vier Punkte und den vorletzten Rang und Biewer rangiert mit sieben Zählern auf Platz acht. Anstoß am Sonntag ist um 12:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Trimmelter Hof. (am)

Gelesen 1310 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 28 September 2016 17:02