Konzept der B.E.S.T.

Die Badminton Elite School Trier (B.E.S.T.) möchte in den nächsten Jahren einen Deutschen Meister in einer der Altersklassen U13-U19 stellen und Badminton in Trier als Top-Sportart etablieren - ehrgeizig, ja - unmöglich, nein! Das aktuelle Leistungssportkonzept, an dem das gesamte Orga-Team arbeitet, wird ständig überprüft und weiterentwickelt. Darüber hinaus werden mit Hochdruck viele kleine Projekte und Events geplant und umgesetzt.

Die Ziele der B.E.S.T.:
- Bestmögliches Vereinstraining bieten
- Hochwertige, nachhaltige, badmintonspezifische Ausbildung
- Entwicklung von Werten und Charakter
- Top 16 in Deutschland in allen Altersklassen
- Einen Deutschen Meister in einer der Altersklassen U13-U19
- Sportliche Weiterentwicklung im Verein auch nach der Jugend
- Überregionaler Stützpunkt werden
- Trainer Aus- und Fortbildungszentrum werden

Der Weg der B.E.S.T.:
- Optimale und innovative Trainingsbedingungen
- 3-6 Trainingseinheiten pro Woche pro Spieler
- Regelmäßige Einzelgespräche
- Gute Turnierbetreuung
- Homogene Trainingsgruppen unterschiedlicher Stärke
- Talentsichtung und -förderung im Grundschulbereich

Die B.E.S.T. bietet dabei:
- Durchgehende Hallenzeiten
- Individuelle Vorbereitung auf Turniere mittels eigenem Training-Wettkampf-Coaching-Prozess
- Kleingruppen- und Individualtraining
- Qualitätssicherung durch ständige Fortbildung der Trainer
- Trainer-Spieler-Verhältnis von 1:8
- Eigen organisierte Lehrgänge und Camps
- Zahlreiche Schul-AGs und Sichtungsturniere
- Schnuppertrainings für Anfänger
- Hohe Medienpräsenz

Zu den größten Erfolgen der B.E.S.T. zählen:
- Ehemaliger Spieler Lennart Konder debütiert in der Bundesliga (2019)
- Konstantin Kaprov wird Sieger der Doppel-Disziplin beim German Masters U11 Finale
- Berufung von Konstantin Kaprov in das Talent Team Deutschland (TTD U13)
- Seit mehreren Jahren regelmäßig mindestens ein Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften
- Insgesamt vier Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften 2018