Montag, 11 Dezember 2017 10:50

Starker Trainer, starke Entwicklung! Daniel Will im Interview

geschrieben von

daniel will 241801 4Mit Daniel Will an der Seitenlinie blickt die A-Jugend des FSV Trier-Tarforst auf erfolgreiche Monate zurück. Nach neun Siegen und einem Unentschieden – ist die junge Truppe in der laufenden Saison zudem auch noch ungeschlagen und belegt nun mit starken 28 Punkten Platz eins in der A-Junioren-Bezirksliga-West. Im Interview mit Pressesprecher André Mergener stand uns Daniel Will nun Rede und Antwort:

Hallo Daniel! Seit Sommer diesen Jahres stehst du an der Seitenlinie der Tarforster A-Jugend. Deine Handschrift schon schnell zu erkennen – landet dein Team seitdem einen Erfolg nach dem nächsten. Aus bisher gespielten zehn Partien notiert deine Elf neun Siege und ein Unentschieden, Eine beachtliche Bilanz – die du dir wie genau erklärst?

Daniel Will: Hierfür gibt es denke ich verschiedene Faktoren. Zunächst bringen die Jungs schon eine gute Qualität mit. Des Weiteren bekommen sie ein abwechslungsreiches Training mit der nötigen Struktur und Linie geboten. Dies wird von der Mannschaft sehr gut angenommen, was man auch in der Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 16 Spielern sieht. Durch diese Faktoren sind wir super in die Saison gestartet, was natürlich wiederrum dazu beiträgt, dass wir mit dem nötigen Selbstvertrauen auftreten und auch knappe Spiele für uns entscheiden konnten.

Was läuft im Vergleich zur Vorsaison anders – bzw. wie sehr hat sich das Team gewandelt?

Daniel Will: Als ich die Mannschaft in der Relegationsphase übernommen habe, hatten wir gerade mal zehn feste Zusagen für die Saison 2017/2018. Nach und nach kamen dann immer mehr Spieler zum Probetraining, so dass wir den Kader auf 20 Spieler aufstocken konnten. Diese Mannschaft entwickelt sich jede Woche und reift zu einem richtigen Team zusammen. Ein großes Team, eine gute Trainingsbeteiligung und die richtige Einstellung zum Fussball sind meiner Meinung nach die Grundsteine für eine erfolgreiche Arbeit mit der Mannschaft. Wenn dann noch der Erfolg dazukommt, ist auch jeder Spieler gerne bereit viel zu investieren und so das Gesamtniveau kontinuierlich zu steigern. Hier gibt es, gerade im Jugendbereich beim Thema Einstellung, immer was zu tun und deshalb müssen wir alle dranbleiben um weiterhin erfolgreich sein zu können.

Wie stark wird man sich im Winter noch verstärken – oder siehst du diesbezüglich wenig bis kaum Bedarf?

Daniel Will: Wir werden in der Winterpause zwei weitere Spieler dazubekommen, so dass der Kader auf 22 Spieler erweitert wird. Auf Grund der anstehenden Abiturprüfungen, etc. ist dies auch notwendig. Natürlich geben wir Probespielern weiterhin die Möglichkeit zu uns ins Training zu kommen und sich zu zeigen, auch in Hinblick auf die nächste Saison. Wir sprechen nach ein paar Einheiten dann offen mit den potentiellen Spielern, ob ein Wechsel für uns und sie Sinn macht.

Wenn das so weiter geht – stünde einem Aufstieg in die A-Junioren-Rheinlandliga nichts entgegen. Ist der Aufstieg in dieser Saison das Ziel?

Daniel Will: Zu Saisonbeginn war das Ziel der direkte Klassenerhalt. Diesen sollten wir nahezu erreicht haben und wir können uns weiter orientieren. Wenn es tatsächlich so weiter geht, ist der Aufstieg natürlich ein Thema, sollten allerdings auf dem Boden bleiben. In der Rückrunde wird es sicherlich noch schwerer solch eine sensationelle Serie fortzuführen, dies muss jedem aus dem Team klar sein. Wir werden weiterhin im Training hart arbeiten um noch möglichst viele Punkte zu sammeln. Ich gehe davon aus, dass die Jungs dies annehmen und wir uns auf eine spannende Rückrunde freuen können.

Wie und wo feierst du Weihnachten und wie verbringst du den Jahreswechsel?

Daniel Will: Weihnachten verbringe ich traditionell gemütlich bei meinen Eltern. Silvester werde ich mit meiner Freundin, meinem Co-Trainer Christopher und 3 weiteren Freunden im Centerparcs Zeeland verbringen. In diesem Sinn bedanke ich mich bei allen Eltern und Fans der Mannschaft für die tolle Unterstützung und wünsche auch allen Trainerkollegen, Offiziellen, Fans und Unterstützern des FSV Tarforst eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2018.

Okay Daniel, ich danke dir für das Interview und wünsche dir, Familie und natürlich deinem erfolgreichen A-Jugend-Team frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage sowie weiterhin viel Erfolg für das Jahr 2018.

Daniel Will: Danke ebenfalls!

Das Interview wurde geführt von André Mergener

Gelesen 1114 mal Letzte Änderung am Montag, 11 Dezember 2017 11:11