Sonntag, 08 April 2018 20:44

„Stolz bis in die letzte Haarspitze“

geschrieben von

fussball suedafrika 0

Mit einem starken 2:1-Heimerfolg über den Tabellenzweiten FSG Hunsrück-Hochwald/Züsch – untermauerte die Fußball-Damen-Mannschaft des FSV Trier-Tarforst einmal mehr die torreiche Leistung der zurückliegenden, siegreichen Partie gegen Schlusslicht Kürenz.

Am Ende stand die Feierlaune ganz oben. Jubelnd und mit breiten Schultern – schlug man am frühen Sonntagabend das Top-Team aus Züsch und setzte nach dem 6:0 über Kürenz erneut ein dickes Ausrufezeichen. Auch wenn die erste Viertelstunde einem offenen Schlagabtausch gleich kam – machten es die Tarforsterinnen im Folgeverlauf besser und erhaschten sich mit reichlich Dominanz und Leidenschaft die Spielbestimmung auf heimischen Boden. Züsch war stark – Tarforst jedoch stärker und so konnten sich die Damen um Trainer Steffen Hilmer mit zwei Toren und drei Punkten belohnen. „Wir wollten unbedingt diese drei Punkte und haben sie letztendlich auch bekommen. Meinen Mädels kann ich nur lobende Worte senden. Ihre Leistung, ihr Willen und ihr Kampfgeist waren einfach überragend. Wir sind stolz bis in die Haarspitzen und brennen schon jetzt darauf – am Sonntag zuhause gegen Schillingen erneut mit einer guten und hoffentlich erfolgreichen Leistung zu überzeugen“, lobte Hilmer mit stolzer Miene. Nächster Gegner ist am Sonntag in einer Woche (15. April) der Tabellendritte TuS Schillingen – der ab 17:00 Uhr auf Tarforster Boden gastiert (Kunstrasenplatz). (am)

Gelesen 193 mal Letzte Änderung am Sonntag, 08 April 2018 20:50