Mittwoch, 11 September 2019 00:05

Morbach boxt sich nach oben

geschrieben von

11036768 957096150991093 7773907009535335577 oSo langsam bahnt sich der Tabellenvierte des Vorjahres seinen Weg. Mit erst einer Niederlage – drei Siegen und zwei Remis, klopft der SV Morbach mit schon elf Punkten und Platz sechs bei den Top-Teams der Liga oben an. Mitmischen heißt die Devise – obwohl das vorgegebene Saisonziel, dass Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes, reine Auslegungssache ist. Die Qualität auch heuer zweifelsohne im Hunsrücker Kader verankert, kann Trainer Thorsten Haubst demnach auch in dieser Saison einer gemischten Truppe aus erfahrenen und jungen Spielern vertrauen. Als Abgänge notierte die Hunsrück-Macht fünf Akteure – allesamt mit Ziel SC Idar-Oberstein. Im Gegenzug verzeichnete man sieben Neue – zwei zudem aus der eigenen Talentschmiede. Die Politik in Morbach schmeckt – machten die Verantwortlichen wohl auch in diesem Jahr wieder alles richtig. Ruhe und Erfolg – dass Geheimrezept der Roten, möchte man schließlich auch in dieser Runde noch für diverse Überraschungen sorgen.

Auch am kommenden Freitag – genauer gesagt der berüchtigte 13te, sollen die Morbacher Fahnen siegreich wehen, wenn man im Lokal-Derby beim knapp sechzig Kilometer entfernten FSV Trier-Tarforst gastiert. Der FSV – mit Blick auf die gemeinsame Vita die Nase leicht vorn, unterlag der SVM schon siebenmal. Zudem notiert die Bilanz drei Siege und sechs Unentschieden. Eine schwere – aber dennoch lösbare Aufgabe für den SV Morbach, der geschuldet des Formtiefs des FSV, als Favorit ins Rennen gehen wird. (am)

Gelesen 147 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 11 September 2019 00:06