Sonntag, 17 November 2019 06:33

Gut verkauft und trotzdem verloren

geschrieben von

fussball suedafrika 0

Dem starken 4:1 über Reinsfeld unter der Woche, folgte jüngst eine 1:3-Niederlage gegen das Topteam aus Sirzenich. Immerhin zog man sich relativ ungeschoren aus der Affäre. Unterstützung aus dem Rheinlandliga-Kader gleich Fehlanzeige, boten die Jungs die auf dem Platz standen, eine starke Leistung, die auch FSV-Trainer Daniel Will lobend hervorhebt: „Wir machten unsere Sache gegen Sirzenich ziemlich gut. Wir haben zwar am Ende verloren, konnten jedoch über weite Strecken dieser Partie sehr gut mithalten. Groß enttäuscht bin ich nicht. Eher gespannt auf die Folgepartien. Wenn wir uns nämlich so präsentieren wie jüngst gegen Reinsfeld und Sirzenich, bin ich mir sicher, werden wir vor der Winterpause noch die ein oder anderen Punkte sammeln.“ Während für den FSV eine Viertelstunde vor Schluss Noah Schuch traf, netzte für den SVS zweimal Joshua Bierbrauer und Steffen Hausen ein. Weiter geht es für den FSV nun am Sonntag in einer Woche (24. November), wenn man um 15:00 Uhr beim SV Tawern gastiert. (am)

Gelesen 226 mal Letzte Änderung am Sonntag, 17 November 2019 21:52