Sonntag, 02 August 2020 08:31

Zweites Testspiel, zweiter Sieg! FSV gewinnt 8:0 über SG Ruwertal

geschrieben von

DSC00006

Am Samstag, dem 01.08.2020, gewann der FSV gegen die Gäste aus dem Ruwertal vor rund 110 Zuschauern in einem Testspiel auf dem Tarforster Rasen mit 8:0 (3:0). Bei gefühlten 35 Grad Außentemperatur hielt der Bezirksligist in den ersten 20-30 Minuten gut mit. Mit fortschreitendem Spielverlauf zeigte der Rheinlandligist dann den Klassenunterschied auch beim Toreschießen auf.
Das Team von Trainer Holger Lemke hatte morgens zudem schon trainiert und gemeinsam zu Mittag gegessen. Auch nach dem Spiel wurde der Teamgeist auf der Sommerterrasse des Vereinsrestaurants Dolce Vita gepflegt.
Beim FSV wurde im ersten Heim-Testspiel das Hygiene-Konzept vorbildhaft umgesetzt. Selbst die Karten konnten vorher elektronisch mit den notwendigen Daten bestellt werden.
Zum Spiel selbst: In der 11. Minute des Spiels gab es den ersten Torschuss, als der Ruwertaler Renner aus 20 m den Ball links oben am Tor von Yunus Akgül vorbeizog.
Vier Minuten später war es Ruben Herres, der nach einer Ecke von rechts den Ball deutlich rechts am Tor vorbei köpfte.
In der Mitte der ersten Hälfte pfiff Schiedsrichter Mainzer zur ersten Trinkpause des Spiels.
Die erste große Tarforster Chance gab es in der 24. Minute, als Mohammad Rashidi Heiko Weber schön bediente, der dann jedoch am herauslaufenden Gäste-Keeper scheiterte.
Kurz darauf zog Julian Schneider aus 24 m ab, doch der Ball flog klar am Tor vorbei (26.).
Nach einer gelungenen Tarforster Kombination über mehrere Stationen landete der Ball in der 28. Minute bei Rashidi, der aus 14 m von halbrechts hart schoss, doch auch diesen Ball wehrte der Ruwertaler Torhüter sicher ab.
Nur eine Minute später zog Marc Picko von rechts nach innen und setzte einen Linksschuss nur knapp am Gäste-Gehäuse vorbei (29.).
In der 38. Minute legte Heiko Weber den Ball schön nach rechts außen auf Mohammad Rashidi. Der zog über rechts davon und legte vor der Torauslinie nach innen. Dort war Heiko Weber selbst eingelaufen, profitierte von einem Fehler des Keepers und setzte den Ball mit seinem ersten Tor für den FSV zum 1:0 in die Maschen.
Nur zwei Minuten später kam Philipp Hahn nach einem Fehler des Gegners im Spielaufbau an den Ball, dribbelte kurz an und schoss dann den Ball sicher zum 2:0 oben links ins Netz des Gegners ein (40.).
Das 3:0 folgte kurz darauf: Nach einer schönen Kombination war plötzlich Philipp Hahn allein vor dem Keeper, der aus dem Tor kam. Hahn hätte selbst schießen können, legte aber uneigennützig nach rechts auf den völlig freien, kurz zuvor eingewechselten Bernhard Heitkötter, der den Ball zum 3:0 einschoss (43.). Mit dem 3:0 ging es in die Pause.
Zwei Tarforster Schüsse eröffneten die Offensive in der 2. Hälfte: In der 49. Minute wurde zunächst ein Schuss von Bernhard Heitkötter geblockt, ehe Julian Schneider einen Schuss links oben am Tor vorbei setzte.
Dann kam die 50. Minute: Einen harten Schuss Julian Schneiders von halblinks konnte der SG-Keeper nur abklatschen, Rashidi war sofort da und netzte zum 4:0 ein.
Mitten in die drängender werdenden Tarforster Angriffe hatte dann Ruwertal eine gute Chance, doch im Strafraum hämmerte Schulz den Ball aus 8 m nur knapp rechts am Tarforster Tor vorbei (54.).
Philipp Hahn wurde in der 63. Minute der Ball von Marc Picko schön aufgelegt, er stand ganz frei und platzierte den Ball aus 12 m überlegt ins Tor der Gäste – das 5:0 und sein zweites Tor in diesem Spiel.
Nur zwei Minuten später wurde der von rechts in den Strafraum der Gäste eingedrungene Mohammad Rashidi vom überlaufenen Willems gefoult und Schiri Dominic Mainzer gab sofort den fälligen Strafstoss. Den verwandelte Marc Picko sicher flach unten rechts zum 6:0 in der 65. Minute.
Julian Schneider legte dann in der 66. Minute ein schönes „Solo“ auf den Rasen, umspielte drei Feldspieler, scheiterte aber dann mit seinem Torschuss am Gästekeeper.
Wenige Minuten später: Ein langer Ball von Bernhard Heitkötter von links in den Strafraum fand Rashidi, der noch einen Gegner umkurvte und dann hart und flach unten rechts einschoss – bereits das 7:0 für die Gastgeber aus dem Höhenstadtteil Triers (72.).
Julian Schneider drang dann in der 79. Minute von halblinks in den Strafraum ein, scheiterte aber erneut mit seinem Schuss aus 8 m Entfernung am Keeper der Gäste.
Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute Marc Picko mit dem 8:0. Mohammad Rashidi hatte ihn schön bedient und Picko ließ dem Torhüter der SG Ruwertal mit einem Flachschuss keine Chance.
Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die sehr faire Partie bei hochsommerlichen Temperaturen ab.

Holger Lemke, Trainer des FSV, kommentierte das Spiel im Anschluss: „Die Ruwertaler konnten in den ersten 20-30 Minuten auch körperlich noch mithalten. Sie haben gut gestanden und haben es uns zunächst schwer gemacht. Als wir dann aber den Ball schneller laufen ließen, haben wir unsere Tore geschossen. Nach den ersten beiden Toren lief es dann schon ganz rund für uns. Es war heute auch einfach zu warm, um noch mehr zu pressen oder Druck zu machen. Beide Mannschaften haben dann auch etwas Tempo herausgenommen und sich den Temperaturen angepasst. Das kann man bei gefühlten 40 Grad auf dem Platz auch keinem verübeln. Die Gesundheit hatte da auch Vorrang.“

Weiter geht es mit einem Testspiel des FSV am Samstag, 08.08.2020, um 15:00 Uhr zuhause auf dem Rasenplatz in Tarforst. Gegner dann RW Wittlich.

 

Bericht und Fotos: Wolfgang Ziewers

 

Spiel-Infos

Es spielten beim FSV: Yunus Akgül - Luca Quint (46. Unison Dama), Ruben Herres, Joshua Bonn (46. Adrian Ziewers), Marc Picko - Julian Schneider, Heiko Weber, Frank Chalve (46. Ayman Habbouchi) - Mohammad Rashidi, Fabio Fuhs (39. Bernhard Heitkötter), Philipp Hahn

Tore: 1:0 H. Weber, 38. 2:0 P. Hahn, 40. 3:0 B. Heitkötter, 43. 4:0 M. Rashidi, 50. 5:0 P. Hahn, 63. 6:0 M. Picko, 65. Foulelfmeter 7:0 M. Rashidi, 72. 8:0 M. Picko 88.

 Gelbe Karten: - Fehlanzeige -

Schiedsrichter: Dominic Mainzer

Zuschauer: 110

 

Bilder vom Spiel

DSC00003 DSC00009 DSC00013 DSC00022 DSC00046 DSC00062 DSC00084 DSC00091 DSC00097 DSC00101

Gelesen 634 mal