Top-News-Startseite

Top-News-Startseite (3263)

fsv logo weisser hintergrundrahmDie Quali-Phase souverän gemeistert – geht es für die A-Jugend des FSV Trier-Tarforst via Entscheidungsspiel nun sprichwörtlich um die Wurst. Ungeschlagen und mit der maximalen Punkteausbeute den Gruppensieg errungen – behielt die Truppe um Trainer Stefan Schmieder auch im dritten und letzten Quali-Spiel die Oberhand und gewann am frühen Samstagabend auswärts in Tawern deutlich mit 6:2. Als Gruppenerster der zweiten Qualifikationsgruppe trifft man demnach auf die JSG Ruwertal, die sich den zweiten Rang in der ersten Quali-Gruppe sichern konnte. Ausgetragen wird das finale Match um einen Startplatz für die A-Junioren-Bezirksliga-West am Samstag den 24. Juni um 17:00 Uhr auf einem neutralen Platz – der in Kürze bekanntgegeben wird. (am)

18950995 1530422183664351 6142523531905728046 n FotorWo kann man eine erfolgreiche Saison besser ausklingen lassen als auf der Insel. Mallorca, für viele die Endstation einer fußballbegeisterten Nation, war auch heuer für die Kicker des FSV Trier-Tarforst wieder die Zieletappe der zurückliegenden Saison. Viel nackte Haut, reichlich kühles Nass und ein Wetter wie im Bilderbuch. Besonders auf der Partymeile zwischen Schinkenstraße und Mega-Park liefen die Trierer Höhenkicker einmal mehr zur Höchstform auf. ''Johnny Däpp und Abriss Charlie'' lautete die Maxime – um das Feeling der Balearischen Insel erst zu spüren.

Gute Nachricht vorweg – unserer Mannschaft geht es gut. Mallorca 2017 hat man überlebt. Zwar dient der ein oder andere dicke Kopf als kleines Mitbringsel, doch unterm Strich ging die Feier-Taktik in Deutschlands siebtzehntem Bundesland mehr als auf. Nun sind die Tage der Ekstase vorbei. Der Ernst des Lebens hat einen wieder und auch die Leidenschaft am runden Leder geht in Kürze wieder in die Vollen.19113213 1532066270166609 150879508 n

Denn schon am Dienstagabend (20. Juni) ist die kurze Sommerpause für die Trierer Höhenkicker passé. Chef-Trainer Christian Esch bittet zur ersten Trainingseinheit der neuen Saison 2017/2018 und hofft, dass seine Jungs in Mallorca nicht alle Kräfte verpulvert haben. Dafür gibt es nämlich jetzt genügend Zeit. Sechs Wochen dauert die Sommervorbereitung an – gespickt mit dem ein oder anderen interessanten Testspiel. Doch der Schwerpunkt wird auch in dieser Phase einmal mehr das Training sein. Viermal die Woche – so steht es geschrieben, möchte man die eigenen Akkus aufladen und das eigene Können fußballerisch ausbauen.

Der Auftakt am Dienstagabend soll kein Showlaufen werden. Kollektives Schwitzen vorprogrammiert, will man schon gleich im ersten Aufgalopp zur neuen Saison Vollgas geben. Schwitzen und ackern für den Erfolg. Die Startelf ist das Ziel. Jeder will rein und bietet sich mit Leistung und Können dem kompetenten Trainerteam an. Keine leichte Aufgabe – die Christian Esch, Michael Fuchs und Andreas Gouverneur aber dennoch meistern möchten.

Der Startschuss fällt dienstags um 19:30 Uhr. Besucher und Neugierige sind herzlich Willkommen. Aber auch für alle Couch-Potato´s gibt es alle Infos live und kompakt in gewohnter Manier. Pünktlich zum Auftakt schalten wir via Facebook live an den Trimmelter Hof und werden im Anschluss an die erste Trainingseinheit ausführlich mit allen Infos, Bildern und Stimmen berichten. André Mergener

Hier geht’s zur FSV-Facebook-Seite19114417 1532067543499815 1378369116 n

Sonntag, 11 Juni 2017 14:24

A-Jugend meistert zweiten Streich souverän

geschrieben von

fsv logo weisser hintergrundrahmNach dem mehr als deutlichen 17:1-Sieg im Auftakt-Match um die Bezirksliga-Qualifikation am vergangenen Sonntag gegen Konz – behielt die um Stefan Schmieder trainierte A-Jugend auch im zweiten Quali-Spiel die Oberhand und gewann am Mittwochabend auswärts bei der JSG Reinsfeld wiederum deutlich mit 9:0. Dank des zweiten Sieges in Serie thront der FSV weiterhin punktgleich mit dem Zweiten aus Tawern ganz oben in der Tabelle. Kommenden Samstag (17. Juni) kommt es schließlich dann zum Showdown – wenn sich die beiden Führenden aus Tarforst und Tawern gegenüberstehen. Anstoß hier ist um 17:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Tawern. Sollte der FSV auch diese Hürde meistern – trifft man in einem Entscheidungsspiel auf neutralem Boden auf den Tabellenzweiten der Quali-Gruppe 1 – was am Samstag den 24. Juni um 17:00 Uhr über die Bühne gehen wird. (am)

frank chalve 226218 1 FotorDas Transfer-Karussell von Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst dreht sich weiter! So verkünden die Trierer Höhenkicker nach der Verpflichtung von Jan Weber, Lars Stüber und Niko Schmitt – mit Frank Chalve den vierten Neuzugang. Der 26-Jährige verstärkt das Tarforster Mittelfeld und stand zuletzt in Diensten des Rheinlandliga-Absteigers SV Leiwen-Köverich, wo er in der abgelaufenen Saison dreißigmal für die Moselaner zum Einsatz kam. Eine weitere Station von Chalve war zudem der Bezirksligist SG Neumagen-Dhron.

Wir heißen Frank Chalve nun herzlich Willkommen in Trier-Tarforst und wünschen ihm viel Glück und Erfolg im Dress des FSV! (am)

 

Alle Transfers im Überblick

Neuzugänge: Frank Chalve (SV Leiwen-Köverich) - Jan Weber (SG Neumagen-Dhron) - Lars Stüber (SV Morbach) - Niko Schmitt (SV Morbach)

Abgänge: Johannes München (Eintracht Trier) - Philipp Hermes (pausiert) - Marc Picko (FC Victoria Rosport)

Montag, 12 Juni 2017 19:48

Tennis: Tabellenführer Kirn eine Nummer zu groß

geschrieben von

tennis 01Herren 1: TC Kirn 1 – FSV Tarforst 1 9:5

Trotz beherzter Gegenwehr war der TC Kirn, der nach dem 9:5 Sieg weiter ungeschlagen seine Kreise an der Tabellenspitze zieht, eine Nummer zu groß für die Herren des FSV. Aufgrund der anderen Ergebnisse des Spieltages stehen die Kirner zudem als Meister und Aufsteiger fest. Dass es ganz schwer werden würde, war bereits bei der Eröffnung der Aufstellung klar, als die Heimmannschaft auf den Positionen 1 und 2 Spieler aufbot, die in den Leistungsklassen 11 bzw. 12 eingestuft sind und damit 8 bzw. 10 Klassen höher als die Tarforster Michael Metzger (Position 1) und Sebastian Geyer (Position 2). Beide kamen so ordentlich unter die Räder (Metzger 1:6, 0:6 – Geyer 2:6, 0:6). Da auch Dominique Zitte (Position 4) sein Einzel verlor (6:7, 3:6) entschied das letzte Match darüber ob die Doppel überhaupt noch von Bedeutung sein würden. Nach starker Leistung konnte Lovis Michelberger (position 3) seinen Gegner tatsächlich schlagen (6:3, 6:2) und die Partie offen gestalten. Ein Problem gab es allerdings nun: man musste beide Doppel gewinnen. Und es sah tatsächlich lange danach aus als ob das tatsächlich funktionieren könnte. Während das 2. Doppel (Geyer/Michelberger) ständig vorne lag und am Ende gewinnen konnte (6:1, 6:4), war das 1. Doppel (Metzger/ Zitte) ein Hin und Her, in dem aber letzten Endes das notwendige Quäntchen Glück und Geschick fehlte (4:6, 3:6). Nach zwei Niederlagen in Folge geht es im nächsten Heimspiel gegen die Reserve des TC Trier am 25. Juni darum, wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden. Spielbeginn der ersten Einzel auf der Tennisanlage in Tarforst ist wie immer um 9 Uhr.

Herren 2: FSV Tarforst 2 – TC Waldrach 1 0:14

(Bericht: Frank Meuser)

0001 FotorDer Kader von Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst nimmt Konturen an! Nach Jan Weber vermelden die Trierer Höhenkicker mit Lars Stüber (links im Bild) und Niko Schmitt die beiden nächsten Neuzugänge. Beide Akteure wechseln vom Ligakonkurrenten SV Morbach in den Trierer Höhenstadtteil und konnten in ihrer Zeit beim Hunsrück-Club schon reichlich Rheinlandliga-Erfahrung sammeln. Während Stüber – der zudem der Bruder von FSV-Kapitän Sebastian Stüber ist, mit seinen erst 19 Jahren in der Abwehr beheimatet ist und in der Vorsaison zehnmal zum Einsatz kam, pflegt der 21-Jährige Niko Schmitt dagegen die Rolle eines Angreifers und lief für die Morbacher in der zurückliegenden Spielzeit zwanzigmal auf.

Wir heißen Lars Stüber und Niko Schmitt nun herzlich Willkommen in Trier-Tarforst und wünschen viel Glück und Erfolg im Trikot des FSV! (am)

 

 

 

 

Alles Transfers im Überblick

Neuzugänge

Niko Schmitt (SV Morbach)

Lars Stüber (SV Morbach)

Jan Weber (SG Neumagen-Dhron)

Abgänge

Johannes München (Eintracht Trier)

Philipp Hermes (pausiert)

Marc Picko (FC Victoria Rosport)

fsv logo weisser hintergrundrahmIm ersten Quali-Spiel zur neuen Bezirksliga-Saison konnte sich die Tarforster A-Jugend am Sonntagnachmittag siegreich durchsetzen und gewann zuhause gegen die JSG Saar-Mosel Konz deutlich mit 17:1. Dank des Erfolges übernahmen die Schützlinge um Trainer Stefan Schmieder die Tabellenführung der 4er-Qualifikationsrunde und gehen nun mit breiter Brust ins nächste Duell, was am kommenden Mittwochabend (14. Juni) um 19:30 Uhr auswärts bei der JSG Reinsfeld über die Bühne geht (Rasenplatz Bescheid). (am)

Samstag, 10 Juni 2017 14:02

Badminton: FSV-Nachwuchs in Hamburg erfolgreich

geschrieben von

18952583 1342657402484480 8051155389791714346 nZum ersten Mal nahm der FSV Trier-Tarforst mit 3 Jugendspielern am Victor International Junior Cup in Hamburg teil. Um 6:00 h startete das Team vom Sportzentrum des FSV. Nach über 600 km und 8 Stunden Autofahrt begannen auch schon die Spiele im Mixed. Hier waren die Spieler des FSV chancenlos, jedoch waren diese Spiele nützlich, um sich an das Umfeld ( Halle, Bälle, Atmosphäre ) zu gewöhnen. Ausgeschlafen und fit starteten unsere Spieler am 2. Tag bei den Einzeln. Jonathan Potthoff setzte sich nach 3 Spielen in seiner Gruppe bei den Jungen U 15 im A-Feld als Gruppenerster durch und qualifizierte sich mit den anderen 7 Gruppensiegern für das Viertelfinale. Hier verlor er gegen den an 3 gesetzten Spieler Holger Herbst ( SV Lok Staßfurt ) mit 21:14 und 21:12, womit das Turnier für ihn zu Ende war. Sarah Landmann startete im B-Feld bei den Mädchen U17. Als Gruppensiegerin erreichte sie völlig überraschend das Halbfinale. Hier traf sie auf die Dänin Anna Amalie Nielsen. In einem spannenden 3 Satz-Match siegte Sarah Landmann mit 12:21, 21:19 und 21:15 und qualifizierte sich für das Finale. Gegen die Favoritin Leona Reinert ( TSV Bemerode ) verlor sie 21:8 und 21:14. Noch besser machte es Felicitas Andre im A-Feld bei den Mädchen U17. In der Gruppephase gab es in 3 Spiele, 3 Siege, dabei hat sie die Dänin Katrine Jessen und die an 3 gesetzte Spielerin Lara Schindler bezwungen. Im Viertelfinale Sieg gegen Corinna Hoffschulz mit 21:5 und 21:16. Im Halbfinale spielte sie gegen Sarah Kjaer ( Dänemark ) 21:23, 21:18 und 21:14 und zog ins Finale ein. Dort wartete auf sie die an 1 gesetzte Carina Blaas ( PSV Bremen ). Mit einem 21:15 und 21:19 siegte Felicitas Andre auch im Finale und durfte sich über ihren 1. internationalen Turniersieg freuen. Am 3. Tag gewannen Sarah Landmann / Felicitas Andre das Damendoppel bei den U 22 im B-Feld, und Jonathan Potthoff im A-Feld mit dem Dänen Niklas Lynge Olesen erreichten einen sehr guten 4. Platz. Fazit - ein gelungener Test, um im nächsten Jahr mit mehr Spielern des FSV die Reise nach Hamburg anzutreten und sich dort auch international zu messen. (Bild rechts: Sarah Landmann / Felicitas Andre) (am)19059526 1342657419151145 6055798845791117797 n

Montag, 12 Juni 2017 18:53

Testspiele gegen Schweich, Schoden und Strassen

geschrieben von

fussball suedafrika 0Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst gibt den vorläufigen Testspielfahrplan bekannt. Demnach müssen die Trierer Höhenkicker nach dem offiziellen Trainingsauftakt am Dienstag den 20. Juni um 19:30 Uhr – fünf Testspiele gegen namhafte Clubs bestreiten.

Den Anfang macht gleich ein richtiges Großkaliber – wenn die Elf um Chef-Trainer Christian Esch am Samstag den 01. Juli auf den in der luxemburgischen BGL-Ligue angesiedelten FC UNA Strassen trifft (Ort und Uhrzeit noch offen). Fortgesetzt wird der Testreigen schließlich eine Woche später – wenn man am Samstag den 08. Juli in Irsch/Saar auf den Rheinlandliga-Absteiger SG Saartal (Schoden,Ockfen, Irsch) trifft, Anstoß hier ist um 17:30 Uhr. Das dritte Testspiel im Bunde bestreitet der Rheinlandligist am Samstag den 15. Juli – wenn man im saarländischen Namborn auf den Vizemeister der Saarlandliga VfL Primstal trifft, Anstoß hier ist um 15:00 Uhr. Gleich einen Tag später (16. Juli) steht schon das nächste Kräftemessen in den Startlöchern – wenn man in Detzem an der Mosel entweder auf die SG Ruwertal oder auf die SG Neumagen-Dhron (beide Bezirksliga-West) trifft, die Uhrzeit hier ist allerdings noch offen. Die Generalprobe – ehe am 29. Juli das erste Pflichtspiel in der Rheinlandliga auf dem Plan steht, bestreitet der FSV am Samstag den 22. Juli – wenn man in Preist in der Eifel auf den Erzrivalen und Bezirksligist TuS Mosella Schweich trifft – auch hier ist die Uhrzeit noch offen. (am)

 

 Der Testspielfahrplan im Überblick

Dienstag, 20. Juni 19:30 Uhr: Offizieller Trainingsauftakt zur Rheinlandliga-Saison 2017/2018

Samstag, 01. Juli: FSV Trier-Tarforst vs. FC UNA Strassen (Lux) (Ort und Uhrzeit noch offen)

Samstag, 08. Juli 17:30 Uhr: SG Saartal vs. FSV Trier-Tarforst (Irsch/Saar)

Samstag, 15. Juli 15:00 Uhr: VfL Primstal vs. FSV Trier-Tarforst (Namborn/Saarland)

Sonntag, 16. Juli: SG Ruwertal / SG Neumagen-Dhron vs. FSV Trier-Tarforst (Detzem/Mosel – Uhrzeit noch offen)

Samstag, 22. Juli: TuS Mosella Schweich vs. FSV Trier-Tarforst (Preist/Eifel – Uhrzeit noch offen)

 

Bitte beachten Sie, dass kurzfristige Änderungen möglich sind!

Freitag, 09 Juni 2017 09:34

Jan Weber kommt aus Neumagen-Dhron

geschrieben von

jan weber 236265 1 FotorMit Jan Weber vermeldet Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst seinen ersten Neuzugang. Der 26-Jährige und im Mittelfeld beheimatete Rechtsfuß – spielte zuletzt für den klassentieferen Bezirksligisten SG Neumagen-Dhron und kam dort in der abgelaufenen Saison 24-Mal zum Einsatz. Ehe sein Weg schließlich an die Mosel führte, spielte Weber unteranderem auch für den Rheinlandliga-Konkurrenten SV Morbach, wo er mit insgesamt 108 Einsätzen reichlich Rheinlandliga-Erfahrung sammeln konnte.

Wir heißen Jan Weber nun herzlich Willkommen in Trier-Tarforst und wünschen ihm viel Glück und Erfolg im Dress des FSV! (am)

Alle Transfers im Überblick

Neuzugänge

Jan Weber (SG Neumagen-Dhron)

Abgänge

Johannes München (Eintracht Trier)

Philipp Hermes (pausiert)

Marc Picko (FC Victoria Rosport)